Der FDP-Generalsekretär Dirk Niebel, MdB, hat sich heute im Rahmen einer Wehrübung in Erfurt aufgehalten. Ziel war es, einen Einblick die sogenannte zivil-militärische Zusammenarbeit zu erhalten. Dabei geht es insbesondere um Strukturen der verbesserten Zusammenarbeit von Kommunen und der Bundeswehr z.B. bei Notfall- oder Katastropheneinsätzen.

Niebel ließ es sich dabei auch nicht nehmen, per Stadtrundgang die Landeshauptstadt näher kennenzulernen. Der evangelische Standortpfarrer Johannes Ziegner zeigte Niebel wie auch Landeschef Uwe Barth, MdB, Generalsekretär Patrick Kurth und Kreischef Thomas Kemmerich so manches bekanntes oder auch ubekannteres Kleinod der Erfurter Innenstadt.

Patrick Kurth