Bürgerschaftswahl Hamburg

FDP Erfurt sieht deutliches Signal auch für Thüringen

Der Ausgang der Wahlen in Hamburg führte auch in der Landeshauptstadt Erfurt zu Reaktionen. Die FDP Erfurt freute sich darüber, dass die Liberalen ihr Ergebnis im Vergleich zur letzten Wahl deutlich verbessern konnten und den Einzug in das Hamburger Landesparlament nur knapp verpasst haben. Dieses Ergebnis sei auch ein Signal für Thüringen und die Stadt Erfurt, sagte FDP-Kreischef Thomas L. Kemmerich. "Nach den Erfolgen in Niedersachsen, Hessen und dem Ergebnis in Hamburg fühlen wir Liberalen uns bestärkt, unsere Arbeit zu intensivieren. Die FDP ist bundesweit im Aufwind. Das gilt auch für Thüringen", so Kemmerich mit Blick auf das Superwahljahr 2009. Im nächsten Jahr werden die Parlamente auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene gewählt. "Bei allen Wahlen wollen und werden wir erfolgreich sein. Wir sind entschlossen und kampfbereit." Für die Erfurter FDP stehen dabei Kommunalwahlen im Mittelpunkt. "Uns wird der bundespolitische Rückenwind sicherlich helfen. Gewählt werden wir aber in erster Linie, wenn wir die Herausforderungen vor Ort ansprechen und machbare Lösungen anbieten. Dafür wollen wir weitere Mitstreiter gewinnen", sagte Kemmerich. Er lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, sich an der FDP-Politik in der Landeshauptstadt aktiv zu beteiligen.