Bürokratieabbau
Thomas L. Kemmerich
Thomas L. Kemmerich

FDP Erfurt begrüßt Ausbau der Internetplattform www.wirmachenseinfacher.de

"Die FDP setzt beim Bürokratie-Abbau auf den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern", so formulierte Thomas L. Kemmerich, Kreisvorsitzender der Erfurter FDP, seine Freude über die Neugestaltung der Internet-Plattform seiner Partei zum Bürokratieabbau. Wie die Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Bürokratieabbau, Birgit Homburger, MdB, mitteilte, wurde die 2003 ins Leben gerufene Seite www.wirmachenseinfacher.de komplett überarbeitet. Sie ist Teil der Bürokratieabbau-Initiative der FDP-Bundestagsfraktion.
Thomas L. Kemmerich sieht sich mit der Initiative der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag zum Bürotieabbau in seinen grundsätzlichen Forderungen bestätigt. "Wir Liberale werden der Verwaltung auch in Zukunft kritisch auf die Finger schauen und Missstände anprangern. Unser Ziel ist es, durch einen Abbau unnötiger Vorschriften das Handeln der Behörden transparenter zu machen und zu beschleunigen", so Kemmerich. "Besonders die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger in die Erarbeitung konkreter Vorschläge zum Abtragen des riesigen Berges an überflüssigen Vorschriften halte ich für einen wichtigen Schritt", so Kemmerich. "Schließlich haben wir alle es schon erlebt, dass wir durch vollkommen sinnlose bürokratische Anweisungen gegängelt wurden", so der FDP-Kreischef weiter. "Diese Erfahrungen sollten wir nicht still runterschlucken, sondern uns mitteilen, um Verbesserungen erzielen zu können", meint der Erfurter FDP-Vorsitzende und lädt alle Bürger ein, sich rege an der Initiative zu beteiligen. Bereits in der Vergangenheit hatte die FDP Erfurt wiederholt auf Fälle schleppend verlaufender Entscheidungsprozesse in der Landeshauptstadt hingewiesen und damit ein Kernziel des liberalen Gesellschaftsentwurfs in den Mittelpunkt gerückt.