Junge Liberale Erfurt
Felix Rösel, neuer JuLi-Kreisvorsitzender
Felix Rösel, neuer JuLi-Kreisvorsitzender

JuLis Erfurt wählen neuen Vorstand und vollziehen Generationswechsel - Forderung nach Einführung eines europäischen Zivilgesetzbuches


Auf ihrer Mitgliederversammlung am 1. Juli haben die Jungen Liberalen einen neuen Vorstand gewählt. Neuer erster JuLi im Kreis ist Felix Rösel (20), Student der Staatswissenschaften an der Universität Erfurt. Zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurde Wolf von Laer (22), ebenfalls Student der Staatswissenschaften, gewählt. Prof. Dr. Dennis Dittrich (32) - Vorsitzender der JuLis Erfurt seit 2006 - kandidierte nicht mehr für den Vorsitz, er unterstützt den neuen Vorstand jedoch nun als Schatzmeister. Alle Vorstandsmitglieder wurden von den Erfurter Jungen Liberalen jeweils einstimmig in ihr Amt gewählt.

Auch programmatisch positionierten sich die Jungen Liberalen auf ihrer Mitgliederversammlung in Erfurt. Zur Stärkung der Bürger- und Wirtschaftsunion Europa sprachen sie sich für die schrittweise Einführung eines europäischen Zivilgesetzbuches aus. "Mit der schrittweisen Einführung eines gemeinsamen Zivilgesetzbuches könnten eine ganze Reihe positiver Effekte erzielt werden", erklärte der Vorsitzende der JuLis Erfurt Felix Rösel: "Zum einen werden gerade kleine Unternehmen mit Marktführerrolle entlastet, die bislang große Transaktionskosten für innereuropäische Vertragsverhandlungen beklagten. Zum anderen stärkt dies die Identifikationskraft der Bürger mit Europa: Man kann EU-weit nicht nur mit dem gleichen Geld einkaufen, sondern auch zu gleichen Bedingungen."