Landesparteitag der FDP - Listenwahlen geben personelles Startsignal
ERFURT. Die Landesvertreterversammlung der FDP konstituierte am 6. Dezember ihr Personalaufgebot für das Superwahljahr 2009. Der Kreisverband Erfurt konnte vier Delegierte auf den Landes- und Bundeslisten platzieren: Thomas L. Kemmerich, Vorsitzender des Kreisverbandes, wurde auf Platz drei der Liste für den Thüringer Landtag gewählt. Zuständig für Wirtschaft und Mittelstand folgt er Uwe Barth als Spitzenkandidaten und Franka Hitzing, nominiert für das Ressort Bildungspolitik. Gisela Sparmberg konnte sich auf Platz acht positionieren.


Ganz vorn dabei auch auf der Bundesliste: Generalsekretär Patrick Kurth führt die Aufzählung an. Zwischen ihm und Anja Kolb, beide ebenfalls aus dem Kreisverband der Landeshauptstadt, steht Peter Röhlinger auf Platz zwei. Die Thüringer FDP will mit ihrer Personalwahl eine Grundbotschaft untermauern: Geschlossenheit, Tatkraft und Kontinuität. "Souverän aufgestellt können wir uns nun vermehrt inhaltlichen Debatten zuwenden" blickt Thomas L. Kemmerich auf die Delegiertenaufstellung.

08. Dezember 2008 Simon