Der neue JuLi-Vorstand
Der neue JuLi-Vorstand

Erfurt, 14.12.2008. Mit erfolgreichen Beschlüssen zur Senkung des Alters für den Erwerb des Moped-Führerscheins auf 15 Jahre oder der Einführung eines europäischen Feiertages am 9. Mai anstatt des Tags der Arbeit überzeugten die Erfurter JuLis den Landeskongress der Jungen Liberalen Thüringen am vergangenen Samstag in Jena.


Und nicht nur das. Mit Susanne Pestel als neue Beisitzerin, Wolf von Laer ebenfalls Beisitzer und Felix Rösel als Stv. Landesvorsitzender für Programmatik verstärken künftig gleich drei JuLis aus der Landeshauptstadt Erfurt den Landesvorstand um die neue Landesvorsitzende Evelyn Zschächner. Für den Kreisvorsitzenden und Direktkandidat zur Landtagswahl Felix Rösel nur logisch: "Als JuLis freuen wir uns bei den Mitgliedern über Zuwachsraten im zweistelligen Bereich. Das Interesse an frischen Ideen heute größer denn je. Junge Menschen möchten etwas verändern - und zwar nicht durch Steine werfen, sondern demokratisch."

"Das ist auch ein deutliches Zeichen an den Erfurter Stadtrat", erklärte Rösel weiter. "Der Wahlkampf wird heiß! Die Bürgerinnen und Bürger von Erfurt haben einfach genug von der lustlosen Stillstandspolitik.
Wirklicher Mut ist gefragt, den wir als Liberale personell und inhaltlich anbieten."

14. Dezember 2008 Simon