Finanz- und Steuerpolitik

Kemmerich plädiert für Vereinfachung durch Steuerberater-Nachweise

Klein- und mittelständische Unternehmen kommen auch deswegen immer schwerer an Kredite, weil die bürokratischen Hürden von Seiten der Banken durch gesetzliche Vorschriften wesentlich umfänglicher gestaltet wurden. Hier sieht Thomas L. Kemmerich unbedingten Handlungsbedarf. Denkbar ist für den wirtschaftspolitischen Sprecher der Thüringer FDP eine entsprechende Erklärung des zuständigen Steuerberaters, der zuverlässig und lückenlos Nachweise liefern kann, ohne den bürokratischen Aufwand für ein Unternehmen noch weiter aufzublähen.

Mit den derzeitigen Regelungen, bemängelt Kemmerich, müssen, bis es zu einer Prüfung kommt, etliche Unterlagen zusammen gestellt und eingereicht werden, was einer zweiten Steuererklärung gleich kommt. "Für Unternehmen die ihre Steuergeschäfte an einen Fachmann abgeben, muss daher eine Vereinfachung angestrebt werden!"
Auch wenn hier Bundesgesetzte berührt werden, erwartet der FDP-Politiker von Wirtschaftsminister Machnig initiatives Handeln. So könne der für seine Schaufenster-Attacken berüchtigte Genosse im anvisierten Mittelstand auch einmal punkten.