Termin

Die FDP-Fraktion im Hessischen Landtag besuchte am 6. Juli diesen Jahres die thüringische Landeshauptstadt. 20 Jahre Wiedervereinigung wollten die hessischen und thüringischen Liberalen zum Anlass nehmen, an die Anfänge der politischen Zusammenarbeit zwischen den Ländern zu erinnern. Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden der Thüringer FDP-Fraktion Uwe Barth haben die Parlamentarier aus dem Nachbarland das Stasi-Informationszentrum auf dem Petersberg besucht.

Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden des Erfurter FDP-Kreisverbandes, Birgit Schuster und Steffen Peter, brachten den Gästen die schönen Seite von Erfurt als versierte Stadtführer näher.

Der Vorsitzende des Vereins Freiheit e.V. Joachim Heise und Dr. Matthias Wanitschke, Sachbearbeiter politische Bildung und Schülerarbeit der Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, informierten die hessischen Gäste über die Planungen für die künftige Gedenkstätte.

Der hessischen Parlamentariergruppe, die vom Fraktionsvorsitzenden Felix Rentsch angeführt wurde, gehört auch der hessische Wirtschaftsminister Dieter Posch an.