Zielflughafen: Erfurt-Weimar
Zielflughafen: Erfurt-Weimar

Kemmerich: "Triebwerke zünden, damit der Flieger vom Flughafen Erfurt-Weimar abheben kann"

"Während sich im Stadtrat von Erfurt eine Mehrheit für die FDP-Initiative zur Umbenennung des Flughafens in der Landeshauptstadt abzeichnet, hält sich die Landesregierung nach vollmundigen Ankündigungen von Verkehrsminister Christian Carius (CDU) nun vornehm zurück", kritisierte heute der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Thomas L. Kemmerich. Die schnelle Umsetzung der Idee, wäre aber ein wichtiges Signal für die Anbindung an ein internationales Drehkreuz wie Amsterdam und würde zu einem Anstieg der Fluggastzahlen führen. Der liberale Wirtschaftsexperte fordert deshalb mehr Tempo von der Landesregierung. Als Hauptgesellschafter - der 95 Prozent der Anteile hält - müsse man "aktiver agieren", so Kemmerich.

Dazu Artikel Thüringer Allgemeine Zeitung vom 27.08.2010

Artikel TLZ vom 25.08.2010

Artikel TA vom 25.08.2010

Die FDP-Landtagsfraktion hatte im Mai vorgeschlagen, dass der Flughafen der Landeshauptstadt künftig den Markennamen "Flughafen Erfurt-Weimar" tragen solle und einen entsprechenden Antrag in den Landtag und in die beiden Stadtparlamente von Erfurt und Weimar eingebracht. Verkehrsminister Carius hatte daraufhin in der Thüringer Allgemeine Anfang Juni angekündigt, dem Kabinett, die Umbenennung vorzuschlagen. Er werde zeitnah mit allen Beteiligten, der Geschäftsführung und des Aufsichtsrats der Flughafen GmbH, Gespräche führen. "Wir sollten uns das Ziel setzen, bereits zum nächsten Sommerflugplan alle Flüge unter dem neuen Namen anzubieten", erklärte der Minister in der Landtagssitzung am 17. Juni.