FDP-Fraktion begrüßt Entscheidung von General Motors

"Die Entscheidung von General Motors den Kleinwagen "Junior‘ in Eisenach zu bauen und somit eine zweite Produktionslinie zu errichten, sichert den Standort und die Zukunft des Opel-Werkes Eisenach", freut sich der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Thomas L. Kemmerich. Dies sei enorm wichtig für die im Opel-Werk und in den Zulieferbetrieben beschäftigten Menschen und ihre Familien. Dass die Entscheidung aus den eigenen Stärken des Unternehmens heraus getroffen werden konnte, bestätige nachträglich die Haltung der FDP in dieser Frage. Opel Eisenach brauche keine Sonderbehandlung, so Kemmerich. Die Produktivität des Werkes in Eisenach und der Wirtschaftsstandort Thüringen insgesamt seien so attraktiv, dass die Entscheidung für den "Junior" nicht an Thüringen vorbei habe fallen können.