Landtagswahl 2004
Dr. Otto Graf Lambsdorff
Dr. Otto Graf Lambsdorff

Thüringen kann ein Modell für den Aufbau Ost sein und werden, wenn die
politischen Rahmenbedingungen richtig gesetzt werden. Wie die Wege zu mehr
wirtschaftlichem Erfolg aussehen, darüber wollen wir mit Experten aus
Politik und Wirtschaft diskutieren. Deshalb laden wir Sie herzlich ein zum
Wirtschaftsgespräch

"Wie kommt die Arbeit? - Voraussetzungen für den wirtschaftlichen
Aufschwung."



mit
Dr. Otto Graf Lambsdorff,
Bundeswirtschaftsminister a. D.,
Ehrenvorsitzender der FDP,

Cornelia Pieper, MdB,
Generalsekretärin der FDP,

Uwe Barth,
FDP-Landesvorsitzender und Spitzenkandidat für die Landtagswahl in
Thüringen,

und Vertretern der Thüringer Wirtschaft.

Begrüßung:
Niels Lund Chrestensen,
Präsident der Industrie- und Handelskammer Erfurt,
Gerald Grusser
Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Erfurt

Montag, 7. Juni 2004
12.00 - 14.00 Uhr
Industrie- und Handelskammer Erfurt
Weimarische Str. 45, 99099 Erfurt.
Tel.: 03 61. 34 84 - 260/-280

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und danken der Industrie und Handelskammer
Erfurt für die Unterstützung der Veranstaltung.