"2017 Verkehrsknotenpunkt Erfurt - Chancen für Thüringen nutzen"

Thüringen hat sich aufgrund seiner zentralen Verkehrslage und seiner infrastrukturellen Erschließung in den letzten zwanzig Jahren zu einem aufstrebenden Standort für Wirtschaft, Wissenschaft und Tourismus entwickelt.
Thüringen ist Transitland und wird ab 2017 mit der Inbetriebnahme des "Verkehrsprojektes Deutsche Einheit (VDE) Nr. 8", also mit der ICE-Verbindung Berlin-München und der Neubaustrecke Halle-Leipzig dieser Rolle mehr denn je gerecht werden.
Zukünftig kommt der Entwicklung der Verkehrsadern in und durch Thüringen eine entscheidende Bedeutung zu, nicht nur für den weiter wachsenden Transitverkehr, sondern auch für die Anbindung der ländlichen regionalen Wirtschaft und für den Tourismus.

Angesichts dessen lädt die FDP Fraktion im Thüringer Landtag zusammen mit der FDP-Fraktion im Erfurter Stadtrat zu einer gemeinsamen Veranstaltung zum Thema "2017 Verkehrsknotenpunkt Erfurt - Chancen für Thüringen nutzen" am 26. Oktober 2011, 19:00 Uhr im Rathaus Erfurt, Raum 225
Fischmarkt 1, 99084 Erfurt, ein.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Termin!