Landtag

Kemmerich: Zeit für genaue Prüfung

ERFURT. Der Erfurter Kommunalpolitiker, Thomas L. Kemmerich, weiß aus eigener Stadtratserfahrung: "Ein Gutachten liest man nicht über Nacht und erst recht nicht, wenn man im Sinne seiner Kommune über einen Millionen-Deal entscheiden muss". Hinsichtlich der Ankündigung, dass die Kommunen die Entscheidung über den Kauf von E.on Thüringen bis Dienstag, 18.12.2012, vertagt haben, warnt Kemmerich weiter: "Es liegt bisher kein Gutachten vor. Auf welcher Grundlage soll die millionenschwere Entscheidung getroffen werden?", so Kemmerich.

"Wann sollen die Kommunen das Gutachten erhalten - am Montagabend, am Dienstagmorgen? Selbst wenn es am Samstag den Kommunen zugeht, reicht die Frist nicht, um die Fakten ausreichend zu prüfen und eine sachliche Entscheidung zu treffen", kritisiert Kemmerich. Der Liberale ruft stattdessen die Kommunen zur Besonnenheit auf. "Unsere Thüringer Kommunen sollten nicht unter Zeitdruck und Hektik diese millionenschwere Entscheidung treffen. Daher bedarf es Zeit, die man sich auch geben muss, um mit genauerer Prüfung des Gutachtens entscheiden zu können. Die Entscheidung über den Kauf ist doch nicht wie ein Adventskalender, nach dem Motto: "Was versteckt sich wohl hinter dem nächsten Türchen?", so Kemmerich abschließend. (jp)