Kemmerich: "Wir helfen der Landesregierung gern auf die Sprünge"

"Schön, dass der Wirtschaftsminister die Bedeutung des Handwerks für Thüringen entdeckt", freut sich der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag, Thomas L. Kemmerich. "Wir helfen der Regierung gern auf die Sprünge", sagte der liberale Wirtschaftsexperte, der den Zeitpunkt der Vorstellung einer Potenzialanalyse des Thüringer Handwerks nicht als Zufall bewertet.
Die FDP-Fraktion im Thüringer Landtag hatte im März in einer Große Anfrage die Landesregierung aufgefordert, die Situation und Perspektive des Handwerks in Thüringen darzustellen. Die Antwort auf diese Große Anfrage ist Ende August fällig.

Der Thüringer Wirtschaftsminister hatte heute gemeinsam mit Vertretern der Handelskammern in Thüringen die vom Volkswirtschaftlichen Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen erstellte Studie vorgestellt und das Handwerk als die prägende Branche der Thüringer Wirtschaft hervorgehoben. "Wir freuen uns, dass der Wirtschaftsminister erkannt hat, dass die Handwerksbetriebe das Rückgrat der Thüringer Wirtschaft sind. Bisher hat sich Herr Machnig vor allem den großen Unternehmen gewidmet.

Es ist bezeichnend, wenn die Oppositionsfraktion der Landesregierung erst erklären muss, das infolge des hohen Qualifikationsniveaus, der Bereitschaft zu individuellen, kundenspezifischen Lösungen und den mittelständisch geprägten Strukturen das Handwerk ein wichtiges Element von Volkswirtschaft und Gesellschaft, vor allem auf regionaler Ebene ist", stellt der FDP-Wirtschaftsexperte und Bundesvorsitzende des liberalen Mittelstandes fest.

Die Schwerpunkte aus der Studie - die Bereiche demografischer Wandel, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung von Rahmenbedingungen - kennt Kemmerich schon. "Unsere Große Anfrage zielte genau auf diese Bereiche ab. Aber wenn das Wirtschaftsministerium nun endlich die überproportionale Bedeutung des Handwerks in Thüringen erkennt, ist das für uns ein Erfolg. Die Unterstützung der Handwerksbetriebe ist eine bedeutende Aufgabe der Mittelstands- und Wirtschaftsförderung. Das Handwerk in Thüringen muss gestärkt werden. ", forderte Kemmerich abschließend.