News - Archiv: Januar 2006

30Jan
Junge Liberale
Neuer Kreisvorstand gesucht
Neuer Kreisvorstand gesucht

Die Jungen Liberalen Erfurt (JuLis) wählen in einer Mitgliederversammlung am 6. Februar einen neuen Kreisvorstand. Das kündigte der stellvertretende Landesvorsitzende der JuLis, Gerhard Jahns, jetzt in einer schriftlichen Einladung an alle Erfurter JuLis an. "Auf der Versammlung sollen außerdem weitere Schritte für die zukünftige Entwicklung des Kreisverbandes besprochen werden."
Die Versammlung findet am

Montag, den 6. Februar 2006,
um 18.00 Uhr
im Keller des "Double B",
Marbacher Gasse 10, 99084 Erfurt


statt. Alle Mitglieder der JuLis, Interessenten und Sympathiesanten sind herzlich eingeladen.
Neben dem Landesvorsitzenden der JuLis, Christoph Burmeister, werden auch der Kreisvorsitzende der FDP Erfurt, Egidius Arens, der stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Thüringen, Andreas Möller, sowie FDP-Generalsekretär Patrick Kurth anwesend sein.


29Jan
Landesfachausschuss
Aktiv für Gesundheit
Aktiv für Gesundheit

Sich aktiv in die gesundheits- und sozialpolitischen Diskussionen einmischen: Das können Sie bei den Liberalen in Erfurt direkt umsetzen. Das nächste Treffen des Landesfachausschusses Gesundheit und Soziales findet am

Donnerstag, den 02.02.2006, 18.00 Uhr,
in der FDP Landesgeschäftsstelle
in der Tschaikowskistr. 35 in Erfurt


statt. Die politische Diskussion den letzten Wochen bietet vielfältigen Gesprächsstoff für die Liberalen. Schwerpunktmäßig werden folgende Themen aufgerufen:

1. Gesundheitspolitik: Ärztestreik, Position der FDP
2. Reform des Gesundheitswesens: Diskussionsbeitrag von Jost Hofmann
3. Familienpolitik: Familienkonzept der Großen Koalition - Sollen Kindertagesstätten künftig gebührenfrei sein? Wie soll das finanziert werden?
4. Familienförderkonzept der Landes-CDU - praktikabel und finanzierbar?

Alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen.


24Jan
Oberbürgermeisterwahl

Die Mitgliederversammlung der FDP Erfurt hat am Dienstag abend einstimmig beschlossen, mit einem eigenen Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl am 7. Mai anzutreten. Die erklärte Zielstellung ist hierbei der Wahlsieg. Die Liberalen wollen den neuen Oberbürgermeister ins Rathaus entsenden.
Nach einer lebhaften dreistündigen Diskussion wurde der von einer Arbeitsgruppe vorgeschlagene Entwurf eines Positionspapiers der Erfurter Liberalen zur Oberbürgermeisterwahl angenommen. Andreas Voges, Mitglied der Arbeitsgruppe ist froh, dass dieses Votum einstimmig ausfiel. "Erfurt braucht eine liberale Alternative im Rathaus. Mit der Geschlossenheit der Mitglieder wird die FDP den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt einen glaubwürdigen Kandidaten präsentieren."
Am 7. Februar wird eine zweite Mitgliederversammlung den Kandidaten der Erfurter Liberalen aufstellen. "Es gibt durchaus mehrere geeignete Kandidaten in unseren Reihen. Auf Grundlage des nunmehr vorliegenden Strategiepapiers sollen die Mitglieder in zwei Wochen entscheiden" ergänzte der Kreisvorsitzende, Egidius Arens.


20Jan
Neujahrsempfang
Hotel Schwarzer Bär in Jena
Hotel Schwarzer Bär in Jena

Traditionell laden Landesvorstand Thüringen, Kreisvorstand und Stadtratsfraktion Jena der Freien Demokratischen Partei zum

Neujahrsempfang
am Sonnabend, dem 21. Januar 2006, 11.00 Uhr
in den Spiegelsaal des Hotels "Schwarzer Bär" Jena, Lutherplatz 2


herzlich ein.


Die Gäste erwartet u.a. ein Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Jena und Vizepräsidenten des Deutschen Städtetages, Herrn Dr. habil. Peter Röhlinger, sowie eine Festrede des Landesvorsitzenden der FDP Thüringen und Mitglied des Bundestages, Uwe Barth.

Alle Mitglieder, Interessenten und Sympathiesanten der Erfurter Liberalen sind herzlich eingeladen.


19Jan
Oberbürgermeisterwahl 7. Mai 2006
Jede Stimme zählt
Jede Stimme zählt

- Wahl eines OB-Kandidaten folgt am 7. Februar -

Die Erfurter Liberalen entscheiden in einer Mitgliederversammlung am kommenden Dienstag über die Strategie der FDP zur Oberbürgermeisterwahl.
Grundlage ist ein an die Mitglieder versandtes Diskussionspapier. Eine interne Arbeitsgruppe unter der Leitung von Herbert Rudovsky empfiehlt in diesem Papier, mit einer eigenen Kandidatin/einem eigenen Kandidaten am 7. Mai anzutreten. "Wenn wir antreten, dann um die Wahl auch zu gewinnen." deutet Rudovsky die Grundrichtung des Papiers an: "Erfurt braucht eine bürgerliche Alternative im Rathaus."
In einer weiteren Mitgliederversammlung am 7. Februar wird die FDP dann ihre Kandidatin/ihren Kandidaten aufstellen.


19Jan
Junge Liberale
Junge Liberale mischen wieder mit
Junge Liberale mischen wieder mit

Der Nachwuchs der Liberalen formiert sich. Am Montag wurde in der Landeshauptstadt die Liberale Hochschulgruppe an der Erfurter Universität gegründet und der Kreisverband der Jungen Liberalen reaktiviert. Bereits im Dezember verzeichnete der Initiator der Neuorganisation Jens Claussen bei einem ersten Interessententreffen großen Zuspruch. Vor allem Studenten der Staatswissenschaft hätten großes Interesse. "Aber auch Nichtstudierende, darunter ein Polizist und ein junger Uni-Professor sowie FDP-Mitglieder sind an der Belebung der Jungen Liberalen interessiert", sagte Claussen, der selbst Student an der Universität ist.


04Jan
Junge Liberale
JuLis Erfurt stehen vor der Neugründung
JuLis Erfurt stehen vor der Neugründung

Der Kreisverband der Jungen Liberalen (JuLis) in Erfurt wird sich am 16. Januar 2006 neu gründen. Jens Claussen, Initiator der Wiedergründung: "Dort wollen wir konkrete Aktivitäten planen und Aufgaben verteilen. Wir wollen in Erfurt liberale Ideen vertreten. Die Jungen Liberalen werden wir im Rahmen des Treffens formell gründen."

Alle Interessenten, Sympathiesanten und FDP-Mitglieder im JuLi-Alter, die Lust haben mitzumachen, sind herzlich eingeladen.

Montag, den 16. Januar 2006
Um 19.00 Uhr
Im Keller des "Double B",
Marchbacher Gasse 10, 99084 Erfurt