Mit DS 1764/09 wurde die Verwaltung aufgefordert, eine Stellungnahme zum Thema Jugendstation abzugeben.
In der öffentlichen Sitzung des Jugendhilfeausschuss am 10.9.2009 informierte daraufhin Frau Thierbach, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Soziales, Bildung und Kultur, den Ausschuss über die mit den unterschiedlichsten Institutionen geführten Beratungen. In deren Ergebnis sah die Stadt Erfurt keine Veranlassung, das bestehende Netzwerk aufzulösen.

27.02.2013 890
Angehängte Dateien