Einträge 119 - 100 von insgesamt 319

  • Markus , 26.09.2010

    Bin ja mal auf eure Meinung gespannt was das aktuelle Thema an geht mit dem Hartz 4 Satz plus 5 Euro. Vielleicht schreibt Ihr ja mal wieder was darüber im blog? Würde mich freuen.


    Treuer Leser Markus

  • kowalsky , 22.09.2010, aus Erfurt

    Die geplante Gesundheitsreform - Vorschlag von Herrn Rösler:
    Toll Lobbyisten der Pharmaindustrie haben sich durchgesetzt. Medikamente in Deutschland sind nach Auskunft der Presse bis zu 30% teurer als im benachbarten Ausland. Die FDP interessiert dies nicht. Parteispenden der Pharmaindistrie sind anscheinend zu wichtig!!!

    Vor ein paar Jahren wahr der Beitrag für öffentliche KV bei ca. 12 %. Heute wird von 15.5% gesprochen. Toll das Kassenärztliche Vereinigungen, Pharemaindustrie, Lobbyisten FDP und weitere Interessenvertrete sich einig sind.

    Ich schäme mich immer mehr FDP Mitglied zu sein. Im muß sagen leider seit mehr als 20 Jahren.

    Ich kann nicht verstehen in welchem Zustand sich die FDP befindet - wohl alle privatversichert. Wohl möglich auch sonst nichts mehr zu tun mit normalen Problemen der Menschen.

    Leider ist die 5% Hürde neher als man denkt. Aber dann wäre genug Zeit zum nachdenken.

    Ein noch langjähriges Mitgleid


  • Marco Schovel , 24.06.2010, aus Gera

    Freut mich, dass Thüringen beim "Pisa" Test gar nicht so schlecht abgeschnitten hat!

  • Mike , 16.06.2010, aus Bayern

    Grüße aus München und viel Glück bei den kommenden Wahlen !!

  • Matthias Meichelt , 26.05.2010, aus Jena

    Ich habe gerade den Beitrag des Herrn Barth in der heutigen OTZ gelesen. Ich finde es sehr schade, dass der Landesvorsitzende einer Bundespartei es nicht schafft über Floskeln und alternativlose Kritik hinaus zu kommen. Und eine Lösung in Kürzungen bzw. Aufhebungen der Anhebungen im Finanzhaushalt zu suchen ist für mich zu einfach. Ganz dem Motto: \"das wurde jetzt zusätzlich eingestellt, das kürzen wir in unserem Konzept jetzt einfach\". Das ist doch eine Milchmädchenrechnung und schade das einem Bürger soviel geistige Armut unterstellt wird, dies nicht zu erkennen!
    Die Krönung lieferte Herr Barth in seinem Urteil über die Grünen in Thüringen. Wer solch ein Urteil über eine Partei in diesem Land fällt (\"Das sind Linke\") hat meines Erachtens 10 Jahre Politik verschlafen. Wenn das die Methode sein soll, um Stimmen zu gewinnen, dann Gute Nacht der FDP! (Ich glaube zudem auch, das durch die haltlosen Wahlkampfkampagnen der Bundes-FDP so Einiges zerstört wurde, so dass die Gefahr besteht, das die Partei der Liberalen mittelfristig in der Versenkung verschwindet)

  • David , 21.05.2010

    Wirklich eine super informative Website, die ihr erstellt habt. Weiter so! Einen der jungen Leute habt ihr schon gefunden (Hinweis auf den vorherigen Eintrag :-) )

  • Jensen , 17.05.2010, aus Erfurt

    Ihr müsst bei Twitter oder Facebook noch aktiver werden, um auch die jungen Leute abzuholen!

  • Michael , 09.05.2010

    Ich wünsch euch heute abend viel Glück.

  • Marco , 04.05.2010

    Kompliment zum Video "Ich kann nicht wenn einer guckt", das grad bei Twitter reinkam. Aufmerksamkeitsstark und überträgt die Botschaft. top.gif

  • Bert , 22.04.2010

    Sehr übersichtliche Seite. Ein gelungener Webauftritt, sehr schön finde ich auch die Einbindung des JuLi-Twitterfeeds. Eine gute Brücke zum Nachwuchs.

  • Horst_Weimar , 18.03.2010

    Der interessierte Wähler hat sich schon zu Zeiten der Kommunalwahl gefragt warum Herr Kemmerich in Erfurter für den Stadtrat kandidiert und nicht in Weimar - Der Hauptwohnsitz wird durch den Lebensmittelpunkt bestimmt - und das er in Erfurt eine Firma und eine Wohnung hat ist da kein ausreichender Grund. Wer im Wahlkampf nicht müde wird seine Familienkompetenz mit seinen sechs Kinder zu untermauern und dann behauptet sein Lebensmittelpunkt wäre nicht im 20 km entfernten Weimar. Jeder Bundestagsabgeodnete hat, obwoh er die ganze Woche in Berlin ist, natürlich seinen Hauptwohnsitz bei seiner Familie - es ist eben nicht durch reines Stunden zusammenzählen getan. Und wenn er wirklich seinen gefühlten und Zeitlichen Lebensmittelpunkt in Erfurt hat sagt das viel über sein Verständiss von Familie und Ehe. Aber das sind Werte mit denen sich die FDP noch nie besonders beschäftigt hat.
    mfg
    Horst S.

  • aus Brandenburg , 13.01.2010

    Sehr guter Auftritt von Herrn Kurth in der RBB-Sendung vom 12.1.!

  • Johannes , 22.12.2009, aus Bielefeld

    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg

  • Paul , 17.12.2009, aus Erfurt

    Beste Grüße aus München :-D Auch wenn ich nen Erfurter bin. Vielleicht trifft man ja mal den einen oder anderen Thür. FDP-Fun biggrin.gif

    Mfg

  • Volker , 29.11.2009

    Ein Kompliment für diese tolle Seite! Ich bin durch Zufall darauf gestoßen und dachte mir, mal einen Eintrag und herzliche Grüße zu hinterlassen.
    Vielleicht schauen Sie mal auf meiner Homepage vorbei!

  • Dirk Reichmann , 10.10.2009

    Bürgertäuschung!!

    Das wurde von der FDP geschickt gemacht, aber ich finde es eine große sauerei.
    Im Wahlprogramm wurde das Bürgergeld von der Partei angepriesen, welches allerdings nur eine weitere kürzung des Regelbedarfes bedeutet, wenn man sich es ganz einfach mal durchrechnet!

    In meinen Augen wurden die Bürger gezielt getäuscht. Der graben zwischen arm und reich macht ihr immer größer und die die armut wird sich verstärken, aber nur weiter so.

    Für mich seid ihr genau solche verbrecher wie die SPD mit ihren Wahllügen!!


    mfg

  • Günter Klemrath , 26.09.2009, aus Altkirchen

    Guten Tag,

    mit großem Unmut mußte ich feststellen, daß ich von Ihrer Partei erneut Wahlwerbung per SMS zugesandt bekommen habe. Nachdem ich mich bereits über derartige Unverschämtheiten in Vorbereitung der Landtagswahl bei Ihnen beschwert habe und Ihnen hierzu sogar meine Handy-Nummern mitgeteilt habe, sehe ich es als Frechheit an, erneut beworben zu werden.

    Auch hat sich, sehr geehrter Herr Thies, niemand mit mir in Verbindung gesetzt. Und auch von Ihnen fehlt immer noch ein Zeichen der Entschuldigung.

    Bitte kommen Sie mir nicht damit, daß das eine die Landtagswahl und das andere die Bundestagswahl betrifft und Sie zwar für die eine Werbung, nicht aber für die andere Werbung verantwortlich sind. Für mich ist FDP eben FDP. Egal von welcher Ebene man mich mit unerwünschtem Nachrichten berieselt.

    Der Text lautet diemal unter dem Absender FDP_SH: "Wählen Sie klare Verhältnisse und eine stabile Regierung, die Probleme löst. Entscheidend ist Ihre Zweitstimme für die FDP. Ihr Wolfgang Kubicki."

    Sie bringen es doch nicht einmal fertig so einfache Probleme wie Wahlwerbung per SMS nicht an diejenigen zu senden, die dazu bereits widersprochen haben. Wie wollen Sie denn dann Probleme in der Regierung lösen.

    Hochachtungsvoll und nicht mit freundlichen Grüßen

    Günter Klemrath
    Dorfstraße 3
    04626 Altkirchen

    P. S. Diese Mail geht mit geht als Information an die Bundesnetzagentur, die bereits auf solche Informationen wartet, zumal Sie mit Ihrer SMS keine Rufnummernkennung gesendet haben.

    Kommentar von Thies (27.09.2009)

    Sehr geehrter Herr Klemrath,

    aufgrund Ihrer Anfrage vom 31.08.2009 hatte ich Ihnen nach mehrfachem eMail-Schriftverkehr am 10.09.2009 mitgeteilt, dass sich der von der FDP mit dem Versand der SMS beauftragte Dienstleister (Schober Information Group Deutschland GmbH) direkt mit Ihnen in Verbindung setzen wollte, um Ihnen die Hintergründe dazulegen, warum Sie Werbe-SMS erhalten. Ich hatte Sie auch darum gebeten, mich zu informieren, sofern diese Kontaktaufnahme nicht stattfinden sollte, damit ich entsprechend nachfassen kann. Da ich nichts mehr von Ihnen hörte, ging ich selbstverständlich davon aus, dass Sie die Angelegenheit mit der Fa. Schober geklärt hatten.

    Uns wurde von der Fa. Schober im übrigen ausdrücklich bestätigt, dass die Rechtsvorgaben eingehalten wurden. Sie und Ihre Frau haben Ihre Einwilligung in den Erhalt von Email-und SMS-Aktionen über ein SMS-Portal gegeben. Bei der Anmeldung haben Sie laut der Fa. Schober in die AGB des Anbieters eingewilligt, die zum Bereich Werbung folgendes vorsehen: "Der Nutzer stimmt mit der Registrierung ausdrücklich zu, Werbung per SMS, MMS, Post und E-Mail von vom SMS-Portal oder dessen Partnern und weiteren Unternehmen zu erhalten."

    Anhand dieser Informationen sehe ich aktuell wirklich keinen Grund, warum ich mich entschuldigen sollte. Ihre Handy-Nummer wurde ausschliesslich zum Zwecke der Prüfung genutzt und lediglich an die Fa. Schober weitergeleitet, die diese Nummer ja bereits aufgrund Ihrer Anmeldung bei einem SMS-Portal kennt. Ich bin rechtlich nicht berechtigt, in Ihrem Namen Widerspruch bei einem Dritten für eine von Ihnen vorgenommene Rechtshandlung vorzunehmen. Wenn Sie Ihre geleistete Einwilligung zurückziehen wollen, dann können auch nur Sie das wieder rückgängig machen.

    Selbstverständlich werden wir auch diese Information erneut an die Fa. Schober ( www.schober.de ) zur Prüfung weiterleiten. Ferner würde ich mich freuen, wenn Sie mir die Antwort(en) der Bundesnetzagentur zur Verfügung stellen könnten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Frank-Andre Thies
    Webmaster / Landesschatzmeister der FDP Thüringen

  • Friethjof Jessen-Klingenberg , 02.09.2009, aus 49186 Bad Iburg/TW

    Über den Wahlerfolg der Thüringer FDP habe ich mich gefreut,nun erst recht liebe Freunde.
    Als MItglied der FDP Niedersachsen habe auch ich unerfüllte Hoffnungen ertragen müssen,wie stehen wir heute da,wir haben nicht verzagt und ernten nun die Früchte.
    Viel Erfolg.

    Mit liberalen Grüßen

    Friethjof Jessen-Klingenberg

  • Heinz Werner Hübner , 30.08.2009, aus Steinach


    Liebe Parteifreunde,
    herzlichen Glückwunsch zum überfälligen Einzug in den Landtag.

    Übt euch gut in Oppositionsarbeit, dann klappt´s vermutlich auch beim nächsten Mal mit Regierungsbeteiligung. Aber dann hütet euch endlich vor schwarzen und roten Maulhelden!

    BTW: Die Idee mit der SMS vorgestern find ich - mit Verlaub - auch Kacke!

    Liberale Grüße

    Heinz Werner Hübner respekt.gif

  • Ute und Günter Klemrath , 29.08.2009, aus 04626 Altkirchen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    heute vormittag erhielten meine Frau und ich eine SMS mit folgendem Wortlaut: "Aufpassen! Rot-Rot-Grün verhindern. Mitte stärken. Wählen gehen. Mit der Zweitstimme FDP wählen. Bitte weiterleiten an Freunde und Bekannte. (sms-kostenlos.de)"

    Wir verbitten uns derartige Zusendungen unter Nutzung Dritter. Rechtliche Schritte behalten wir uns vor.

    Sie können davon ausgehen, dass wir auch ohne Ihre nichtssagenden Argumente wissen, wen und was wir wählen. Die FDP wird es auf alle Fälle nicht sein.

    Mit verbindlichem Gruß

    Ute und Günter Klemrath
    04626 Altkirchen

    Kommentar von Thies (30.08.2009)

    Sehr geehrter Herr und Frau Klemrath,

    ich verweise auf meine Kommentierung zu dem vorherigen Gästebucheintrag und werde mich bei Ihnen per eMail melden.


Neuer Gästebucheintrag

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, wenn Sie einen neuen Eintrag im Gästebuch vornehmen wollen:

Sicherheitscode
* Pflichtfelder


Ihre Daten werden von uns nur zu dem vereinbarten Zweck verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie bitte mehr in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.