Wahlkampf

In einer packenden Rede mit außenpolitischem Schwerpunkt übte FDP-Fraktionschef Wolfgang Gerhardt auf dem außerordentlichen FDP-Parteitag in Berlin scharfe Kritik an Rot-Grün. Er verwies auf die lange Tradition liberaler Außenpolitik, die von Ministern wie Walter Scheel, Hans-Dietrich Genscher und Klaus Kinkel geprägt wurde. Die Außenpolitik dürfe sich nicht nur auf das Managen des Status quo beschränken: "Sie muss auch Antworten auf neue globale Herausforderungen entwickeln und Veränderungen bewältigen", so Gerhardt.

Nach dessen Rede hatten die Delegierten unseres Kreisverbandes Gelegenheit, sich mit dem Fraktionschef der FDP zu treffen.
Er erkundigte sich dem Stand des Wahlkampfes in unserem Wahlkreis, und sicherte seine Unterstützung zu.

16. September 2005 Johne