Die Liberalen setzen auf die Menschen, die ihre eigenen Angelegenheiten am liebsten selbst regeln. Mit der neuen Kampagne "Selbstdenker gesucht" spricht die FDP Menschen an, die ihren eigenen Weg zum Glück gehen wollen und eine ständige Bevormundung ablehnen. Die jetzt gestartete Kampagne wirbt mit Großflächenplakaten, Zeitungsanzeigen und mit der Homepage www.selbstdenker-gesucht.de um Ihr Mitwirken für mehr Freiheit.

Deutschlandweit werden an mehr als 1.000 Standorten Großflächen-Plakate mit dem Konterfei des FDP-Parteivorsitzenden Guido Westerwelle und dem Motto "Für alle, die mehr wollen" zu sehen sein.

In überregionalen Zeitungen erscheinen zudem Anzeigen, in denen Prominente, die die Liberalen auch im Bundestagswahlkampf unterstützt haben, ihre Entscheidung für die FDP in prägnanten Statements begründen. Wer es den bekannten Gesichtern wie Schauspieler Sky Du Mont oder TV-Moderator Wigald Boning gleichtun will, kann auf der Kampagnen-Homepage im Internet unter www.selbstdenker-gesucht.de sein eigenes Foto hochladen und ein persönliches Testimonial abgeben.

Die Homepage zur Kampagne soll auch neugierig auf die liberale Kommunikationsplattform "my.FDP" machen. Nach dem Relaunch und der Weiterentwicklung der Plattform im vergangenen Jahr registrierten sich binnen kurzer Zeit fast 30.000 User. Schon mehr als 1.000 Teilnehmer sind mit ihrem ganz persönlichen Profil präsent. Wer sich auf www.selbstdenker-gesucht.de einträgt, der kann mit Gleichgesinnten in den Dialog treten und mit den anderen Selbstdenkern in geschlossenen Foren diskutieren.

Selbstdenker gesucht! - Freiheit sucht Gleichgesinnte