Kommunalpolitik

Am Donnerstag, dem 15.04.2010, fuhr die Klasse 4b der Grundschule "Heinrich Heine" in Uhlstädt mit einer Klassenlehrerin und einer Erzieherin nach Erfurt. Sie folgten einer Einladung des Landtagsabgeordneten der FDP-Fraktion, Marian Koppe, den Thüringer Landtag zu besuchen.

Wie echte Politiker fühlten sich die Schüler, als sie den kreisförmigen Plenarsaal betreten durften. Mit viel Respekt nahmen sie die Plätze einiger Landtagsabgeordneten ein und Marian Koppe erklärte und zeigte die Sitzplatzverteilung im Plenarsaal.

Sie lernten die wichtigsten Aufgaben des Parlaments kennen, indem sie selbst in einem Rollenspiel einen Gesetzesentwurf diskutieren und abstimmen durften. Dabei begriffen die Schüler staunend und stolz, wie Demokratie funktioniert und sie wissen jetzt, wenn man sich täglich über politische Ereignisse informiert und so Zusammenhänge verstehen lernt, kann man sich eine kluge Meinung bilden und diese auch begründen. Dies alles wurde ihnen beim Besuch des Thüringer Landtages bewusst.

Im Interview mit Marian Koppe erfuhren sie, dass diese Tätigkeit Freude machen kann aber ein Arbeitstag aber oft über zehn Stunden lang ist. Sie nahmen sich vor, Zeitung zu lesen und aktuelle Nachrichtensendungen zu verfolgen.