Sozialpolitik

Koppe fordert flexiblere Arbeitszeitmodelle

"Der Familienmonitor 2010 macht deutlich: Für eine Mehrheit der Eltern in Deutschland ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf das zentrale Anliegen und damit Kernaufgabe einer guten Familienpolitik", so der sozialpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Marian Koppe. Hier seien flexible Arbeitszeiten ein wichtiger Faktor. "60 Prozent der Väter wünschen sich beispielsweise mehr Zeit für Ihre Kinder und würden dafür ihre Arbeitszeit reduzieren", sagt Marian Koppe.

Voraussetzung für ein kinderfreundliches Klima im Land sei eine familienbewusste Arbeitswelt. "Wir werden deshalb weiterhin konsequent daran arbeiten, die notwendigen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. Denn alle arbeitswilligen Mütter und Väter müssen die Möglichkeit haben, Beruf und Familie nach ihren eigenen Vorstellungen vereinbaren zu können", so Koppe weiter. Dazu gehörten aber auch ein Umdenken innerhalb der Gesellschaft und eine entsprechende Unternehmenskultur. Teilzeitarbeit müsse für Männer wie für Frauen möglich und akzeptiert sein, ebenso wie Frauen mit Kindern eine reibungslose Rückkehr in den Beruf ermöglicht werden müsse. "Ein höheres Maß an Flexibilität bei der Arbeits- und Elternzeit - insbesondere auch die bessere Vereinbarung von Beruf und Pflege - oder der Ausbau der Kindertagesbetreuung sind nur zwei der Bereiche, in denen sich die FDP für Verbesserungen stark macht", sagte Marian Koppe abschließend.