News - Archiv: Dezember 2007

18Dez
 
Kreisvorstandssitzung in Königsee
Kreisvorstandssitzung in Königsee

Die Vorstandsmitglieder der FDP Saalfeld-Rudolstadt trafen sich in Königsee zu ihrer letzten Sitzung in diesem Jahr. Zusammen mit dem Ortsverband der FDP Königsee wurden vorwiegend kommunal- und landespolitische Themen diskutiert.
Als ein Kernpunkt der Liberalen wurde das von Kreischef Marian Koppe bereits kürzlich in Zusammenhang mit dem Kreis-Schulnetzplan geforderte Fortbestehen eines flächendeckenden Bildungsangebots bekräftigt. Es sind Kindern und Eltern keine noch weiteren Wege zuzumuten, um Schulen im Kreisgebiet zu erreichen, ganz zu schweigen von steigenden Kosten z.B. im Schulbusverkehr.
Die Freien Demokraten sprachen sich ebenfalls gegen einen teilweise geplanten Rückbau der Regelschule in Königsee und für den eigenständigen Erhalt der Grund- und Regelschule sowie des Max Näder Gymnasiums in der Rinnestadt aus.
Ein weiterer aktuell-politischer Schwerpunkt war das vom Thüringer Landtag beschlossene Nichtrauchergesetz. Die Kreis-Liberalen sprachen sich mehrheitlich für ein generelles Rauchverbot in Schulen, öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen aus und begrüßten in diesem Zusammenhang die Entscheidung des Landtages.
Die Regelungen im Gaststättengewerbe jedoch sind nicht nachvollziehbar. Wie sollen z.B. Betreiber von sogenannten Einraumkneipen einen separaten Raucherraum einrichten? Den Wirten und Gästen dieser Kneipen sollte man das Recht auf Selbstbestimmung über ein Rauchverbot zugestehen und sie wie mündige Bürger behandeln. Die Liberalen sprachen sich für eine Kennzeichnung in Nichtraucher- und Rauchergaststätten aus. Dann kann jeder Gast selbst entscheiden, in welche Gaststätte er geht und in welche nicht.