News - Archiv: Juli 2010

03Jul
Gesundheitspolitik
Marian Koppe, MdL
Marian Koppe, MdL

1. Herr Koppe, wann waren Sie zuletzt beim Arzt?

Vor ca. zwei Wochen, nachdem ich mir bei einem Benefiz-Fußballspiel eine Rippe gebrochen hatte.

2. Sie sind als Abgeordneter privat versichert und hatten schnell einen Termin, oder?

Es ging schnell. Ich hatte aber auch ziemlich starke Schmerzen.

3. Viele gesetzlich Versicherte müssen hingegen lange, teils Monate auf einen Arzttermin warten. Eine Zweiklassen-Medizin?

Nein, die grundsätzliche Versorgung in Deutschland ist für alle Patienten noch gut, auch im internationalen Vergleich. Aber man muss das Gefühl von Kassenpatienten, zu lange auf einen Termin warten zu müssen, sehr ernst nehmen. Und die absehbare Verschlechterung der Versorgungssituation sowieso. Die Menschen bewerten die Qualität der ärztlichen Versorgung auch danach: Gibt es vor Ort einen guten Arzt? Und wann bekomme ich einen Termin? Das ist für die Menschen, auch und vor allem im ländlich geprägten Freistaat Thüringen ein wichtiger Punkt. Deshalb haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir diesem Problem nachhaltig begegnen können.


03Jul
Gesundheitspolitik
Gesundheitspolitischer Sprecher Marian Koppe, MdL
Gesundheitspolitischer Sprecher Marian Koppe, MdL

FDP-Landtagsfraktion legt Konzept zur Bekämpfung des Ärztemangels vor

Der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag Marian Koppe stellte heute in Erfurt das Konzept "Landesärztedienst Thüringen" vor. "Dieses soll dem aktuellen und prognostizierten Mangel an ärztlicher Grundversorgung nachhaltig entgegenwirken und die politische Diskussion in Thüringen von der reinen Problemfeststellung auf praktische Ansätze zur Problemlösung lenken", so Koppe.


02Jul
 
Foto: Bernd Krühner
Foto: Bernd Krühner

Königsee freut sich über aktuelle Investitionen in die lokale Wirtschaft und Bildung.

Am 24.06.2010 wurde anlässlich des Richtfestes der Mensa, die in Zukunft das Dr.-Max-Näder-Gymnasium gemeinsam mit der frisch sanierten Regelschule Königsee nutzen wird, ein Gedenkstein zu Ehren des Namensgebers, der auch an diesem Tag seinen 95. Geburtstag gefeiert hätte, des Gymnasiums eingeweiht. Prof. Hans Georg Näder, Sohn des im letzten Jahr verstorbenen Dr. Max Näder und Chef der Firmenguppe Otto Bock, nutzte die feierliche Gelegenheit, um dem Gymnasium, in Anwesenheit von Landrätin Marion Phillip (SPD), Schulleiter Matthias Neuhof, sowie den Landtagsabgeordneten Marian Koppe (FDP) und Gerhard Günther (CDU) eine Spende über 100.000 Euro zu überreichen. Schulleiter Matthias Neuhof wird dieses Geld verwenden, um die Medienausstattung der Schule zu erneuern und weitere Technik anzuschaffen.
Anlässlich ihres Besuches in der Stadt vollzogen der Familienunternehmer Prof. Näder und sein Geschäftsführer Ralf Theisen, zusammen mit Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD), den symbolischen Spatenstich für die Erweiterungsbauten der Firma Otto Bock, weltweiter Marktführer für Technische Orthopädie. Auch Marian Koppe (Mitglied des Königseer Stadtrates) zeigte sich sehr erfreut über diese Investitionen und die Schaffung von rund 50 neuen Arbeitsplätzen.