News - Archiv: November 2010

29Nov
Gesundheitspolitik
Gesundheitspolitischer Sprecher Marian Koppe, MdL
Gesundheitspolitischer Sprecher Marian Koppe, MdL

Koppe hat kein Verständnis für Streikankündigung der Hebammen

Enttäuscht zeigte der sozialpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Marian Koppe heute über die Streikankündigung der Thüringer Hebammen. Diese überrasche ihn umso mehr, als eine Lösung mit dem Bundesgesundheitsministerium bereits ausgehandelt worden sei.


26Nov
 

Der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag, Marian Koppe aus Königsee, machte mit beim 7. Bundesweiten Vorlesetag am 26.11.2010.

Als Höhepunkt der ganzjährigen Initiative "Wir lesen vor" von Stiftung Lesen und DIE ZEIT gemeinsam mit dem Hauptpartner Deutsche Bahn möchte der bundesweite Vorlesetag vor allem Begeisterung für das Lesen und Vorlesen weitergeben sowie für die bildungspolitische Bedeutung des Themas sensibilisieren. "Wer Lesen kann und Spaß daran hat Neues zu entdecken, wird im Leben gut vorankommen. Denn Bildung ist der Schlüssel zu beruflichem Erfolg.", so Marian Koppe.


22Nov
Sozialpolitik
Marian Koppe, MdL
Marian Koppe, MdL

Koppe: Integrationskurse nur ungenügend kontrolliert

"Es ist schon bemerkenswert, wie knapp die Antwort an einigen Stellen ausfällt", wundert sich Marian Koppe, der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion über die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Integrationskursen in Thüringen. "Wenn man sagt, man sei dafür nicht zuständig, und einfach auf eine Internetseite der Bundesregierung verweist, dann fühle ich mich als Volksvertreter nicht ernst genommen."


17Nov
Sozialpolitik
FDP-Sozialpolitiker, Marian Koppe
FDP-Sozialpolitiker, Marian Koppe

FDP: "Attraktivität für ausländische Eliten muss erhöht werden"

"Es muss weiter darauf gedrungen werden, ausländische Abschlüsse besser anzuerkennen und bürokratische Hindernisse aus dem Weg zu räumen, um die Besten für die deutsche Wirtschaft zu gewinnen." Mit diesen Worten reagierte der sozialpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Marian Koppe auf die von Berliner Forschern vorgestellten Thesen. Nicht nur für die Bekämpfung des Fachkräftemangels sei dies von außerordentlicher Bedeutung. Auch die Integration fange mit der Einbindung von Menschen in den Arbeitsmarkt an, so Marian Koppe, der auf eine entsprechende parlamentarische Initiative der FDP-Fraktion verweist.


17Nov
Gesundheitspolitik
KV Saalfeld-Rudolstadt mit Bundesminister Rösler
KV Saalfeld-Rudolstadt mit Bundesminister Rösler

Philipp Rösler gestern Abend in Saalfeld

Von Ute Häfner

Saalfeld (OTZ). Als Bundesgesundheitsminister
war es gestern Philipp Röslers erster Besuch in
Thüringen, der den FDP-Politiker auch in die
Thüringen-Kliniken an den Standort Saalfeld führte. Das auf Einladung seines Parteifreundes Marian Koppe aus Königsee, der gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion im Thüringer Landtag ist. Rösler steht damit in guter Tradition seiner Amtvorgänger Horst Seehofer (CSU) und Ulla Schmidt (SPD).


12Nov
Sozialpolitik
Marian Koppe, MdL
Marian Koppe, MdL

Zustimmung zum Entschließungsantrag der FDP-Landtagsfraktion

Einstimmig haben die Abgeordneten des Thüringer Landtages zum Abschluss der 37. Plenarsitzung heute Abend den ersten Teil eines FDP-Antrages "Konsequenzen aus Misshandlungen und anderem Unrecht in Kinder- und Erziehungsheimen in Thüringen", angenommen. In dem Entschließungsantrag heißt es: "Der Thüringer Landtag sieht und erkennt erlittenes Unrecht und Leid an, das Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Kinder- und Erziehungsheimen zwischen 1945 und 1989 widerfahren ist, und bedauert dies zutiefst. Auch in Thüringen waren Kinder und Jugendliche - insbesondere in den damaligen Jugendwerkhöfen und Spezialheimen - von Misshandlungen betroffen."


11Nov
Familienpolitik
Marian Koppe, MdL
Marian Koppe, MdL

Ablehnung der Gesetzesentwürfe zur Abschaffung von Landeserziehungsgeld und zur Aufhebung der Stiftung Familiensinn

Thüringen verschwendet weiter Steuermittel für Doppelförderungen und Versorgungsposten im Sozialbereich. Mit den Stimmen der Regierungsfraktionen CDU und SPD ist heute eine Ausschussüberweisung der beiden FDP-Gesetzesentwürfe zur Abschaffung des Landeserziehungsgeldes und zur Aufhebung der Stiftung Familiensinn abgelehnt worden.


11Nov
Soziapolitik
Sozialpolitischer Sprecher, Marian Koppe, MdL
Sozialpolitischer Sprecher, Marian Koppe, MdL

Mahnwache der Opfer des Stalinismus vor dem Thüringer Landtag

Vertreter der Vereinigung der Opfer des Stalinismus hatten sich heute zu einer Mahnwache vor dem Landtag in Erfurt eingefunden. Sie wollten damit der Forderung nach einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Thema Misshandlungen in DDR-Kinder- und Erziehungsheimen Nachdruck verleihen. Die FDP-Fraktion im Thüringer Landtag hat dazu einen Antrag eingebracht, der voraussichtlich morgen auf der Tagesordnung stehen wird.


10Nov
Gesundheitspolitik
Gesundheitspolitischer Sprecher Marian Koppe, MdL
Gesundheitspolitischer Sprecher Marian Koppe, MdL


Bundesgesundheitsminister besucht Thüringen-Kliniken in Saalfeld

Auf Einladung des gesundheitspolitischen Sprechers der FDP-Landtagsfraktion Marian Koppe ist am Dienstag (16. November 2010) Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler zu Gast im Thüringer Landtag. In Erfurt wird er mit dem Arbeitskreis II der FDP-Fraktion und dem Landesfachausschuss Soziales, Familie und Gesundheit zu einem Gespräch über aktuelle Fragen der Gesundheitspolitik zusammenkommen. Im Anschluss besucht der Minister zusammen mit Marian Koppe die Thüringen-Kliniken "Georgius Agricola" GmbH in Saalfeld. Es ist der erste Besuch Röslers als Gesundheitsminister in Thüringen.


10Nov
Sozialpolitik
Sozialpolitischer Sprecher, Marian Koppe
Sozialpolitischer Sprecher, Marian Koppe

FDP kritisiert Benennung von Höppner zum Vorsitzenden des Arbeitskreises "Missbrauch und Misshandlung in ehemaligen DDR-Kinderheimen"

Die FDP-Landtagsfraktion hat die Entscheidung der Landesregierung zur Besetzung des Vorsitzes im Arbeitskreis "Missbrauch und Misshandlung in ehemaligen DDR-Kinderheimen und Jugendwerkhöfen" kritisiert. "Uns erschließt sich nicht, was Herrn Höppner aus Sicht der Sozialministerin für dieses Amt besonders qualifiziert", sagte der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Marian Koppe. "Wenn sie dafür einen Moderator braucht, hätte sie auch beim Rundfunk nachfragen können."


04Nov
Gesundheitspolitik
Gesundheitspolitischer Sprecher Marian Koppe, MdL
Gesundheitspolitischer Sprecher Marian Koppe, MdL

FDP fordert mehr Aufklärung, um Spendenbereitschaft zu erhöhen

Die FDP-Fraktion im Thüringer Landtag fordert eine zielgerichtete Aufklärung der Bevölkerung zum Thema Organspende, um die Spendenbereitschaft in Thüringen zu erhöhen. In einem parlamentarischen Antrag wird die Landesregierung aufgefordert zu berichten, welche Aufklärungsmaßnahmen und Informationskampagnen sie zum Thema Organspende in den letzten fünf Jahren unterstützt hat, welche Mittel zur Verfügung gestellt wurden und wie sie den Erfolg der Öffentlichkeitsarbeit bewertet.


02Nov
Familienpolitik
Marian Koppe, MdL
Marian Koppe, MdL

FDP-Fraktion kündigt Gesetzesentwürfe zur nächsten Landtagssitzung an

Die FDP-Fraktion wird die angestrebte Streichung des Landeserziehungsgeldes und die Auflösung der Stiftung Familiensinn mit Gesetzesentwürfen zur nächsten Landtagssitzung auf die Tagesordnung setzen, kündigte heute der sozialpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Marian Koppe an. In diesem Zusammenhang kritisierte er öffentliche Äußerungen des neuen Generationenbeauftragten Michael Panse. "Es ist schön für Herrn Panse, dass er wieder zurück ist in der Politik. Aber als Generationsbeauftragter hat er nicht das veraltete und ideologische Familienbild der CDU zu verteidigen, sondern sich für die Belange vor allem auch der jungen Menschen und der nachfolgenden Generationen einzusetzen", sagte Koppe.


01Nov
 
Marian Koppe, MdL
Marian Koppe, MdL

Der Königseeer Landtagsabgeordnete wurde mit einem hervorragenden Ergebnis von 85 Prozent von den Parteitagsdelegierten erneut in den Landesvorstand der FDP-Thüringen gewählt. Damit sprach sich das höchste Parteigremium in Bad Langensalza für den sozial- und gesundheitspolitischen Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag aus und nahm zudem noch zwei Vorschläge Koppes in das Parteiprogramm auf.