News - Archiv: Dezember 2011

21Dez
Bundesweiter Vorlesetag 2011
Marian Koppe begeistert die Kinder beim Vorlesen
Marian Koppe begeistert die Kinder beim Vorlesen

"Wir lesen vor” - Marian Koppe, der familien- und sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag, beteiligte sich gleich mehrfach am 8. Bundesweiten Vorlesetag. Als Höhepunkt der ganzjährigen Initiative "Wir lesen vor" von Stiftung Lesen und DIE ZEIT sowie ihrem Hauptpartner Deutsche Bahn möchte der bundesweite Vorlesetag vor allem Begeisterung für das Lesen und Vorlesen weitergeben und für die bildungspolitische Bedeutung des Themas sensibilisieren. "Wer Lesen kann und Spaß daran hat Neues zu entdecken, wird im Leben gut vorankommen. Denn Bildung ist der Schlüssel zu beruflichem Erfolg", so Marian Koppe.


15Dez
Kreistag
Elsa von Hirschhausen
Elsa von Hirschhausen

Elsa von Hirschhausen, Apothekerin und Stadträtin in Saalfeld, wurde gestern abend als neues Mitglied im Kreistag Saalfeld-Rudolstadt verpflichtet.
Sie rückt in der FDP-Fraktion für den kürzlich verstorbenen Dieter Büchner auf.


12Dez
Sozialpolitik
Sozialpolitiker Marian Koppe
Sozialpolitiker Marian Koppe

Koppe: "Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss Grundlage einer modernen Familienpolitik sein"

"Es zeigt sich, dass das entscheidende Kriterium für eine moderne Familienpolitik die Betreuungsangebote sind und keine rein finanziellen Anreize wie das Thüringer Landeserziehungsgeld", bewertet der sozialpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Marian Koppe, die überdurchschnittliche Kinderbetreuungsquote in Thüringen.


12Dez
Gesundheitspolitik
Marian Koppe, MdL
Marian Koppe, MdL

Koppe: "Bundestagsvizepräsidentin hätte sich besser informieren müssen"

"Frau Göring-Eckardt hätte sich besser informieren müssen", kommentiert der gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag, Marian Koppe, die Kritik der Bundestagsvizepräsidentin der Grünen am Versorgungsgesetz der Bundesregierung. Ein "Comeback der Landarztromantik" sei bei dem komplexen Thema Ärztemangel auf dem Land ebenso wenig ausreichend, wie die Forderung nach einem "ganzheitlichen Ansatz", vermisst Koppe konkrete Vorschläge der Bundestagsabgeordneten. "Wir sind hier schließlich nicht beim Yoga sondern in der Gesundheitspolitik. Und da kann sich der beschlossene Maßnahmenkatalog der Bundesregierung sehen lassen", so Koppe.


01Dez
 
Gesundheitspolitischer Sprecher M. Koppe
Gesundheitspolitischer Sprecher M. Koppe

Koppe: "Gesetz ist Schritt in die richtige Richtung"

Mit dem Versorgungsstrukturgesetz soll dem drohenden Ärztemangel in Deutschland begegnet werden, damit auch künftig besonders in der Fläche eine gute medizinische Versorgung für die Patientinnen und Patienten sichergestellt ist. Mit gezielten Anreizen sollen insbesondere junge Ärztinnen und Ärzte motiviert werden, sich in unterversorgten ländlichen Regionen niederzulassen.

"Mit dem heute im Bundestag verabschiedeten Gesetz, wurde erstmalig auf die drohende medizinische Unterversorgung im ländlichen Raum reagiert", sagte Marian Koppe, gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag. Neben den vielen Einzelpunkten seien vor allem die erweiterten Mitwirkungsmöglichkeiten der Länder entscheidend für den Erfolg. "Es geht nunmehr darum gemeinsam mit Krankenversicherungen und Krankenkassen und dem Thüringer Gesundheitsministerium eine thüringengerechte Lösung zu schaffen", so Koppe weiter.


01Dez
 
Marian Koppe, MdL
Marian Koppe, MdL

Kemmerich: "Chance nutzen und Reformen weiter vorantreiben"

Koppe: "Gießkanne gehört in den heimischen Garten und nicht in den Arbeitsmarkt- und Sozialetat"


"Wie die Bundesagentur für Arbeit richtig sagt: es ist wegen der Arbeitsmarktreformen jetzt leichter Arbeit zu finden, als je zuvor", kommentiert der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion die aktuelle Veröffentlichung der Arbeitslosenstatistik. Erneut wird darin auf einen historischen Höchststand der Beschäftigung in Deutschland verwiesen. Die Zahl der Erwerbslosen sank im November auf 2,73 Millionen, in Deutschland sind nun 41,5 Millionen Menschen in Arbeit. "Damit zeigt sich, dass gute Reformen vor allem langfristig wirken. Den Weg müssen wir weiter beschreiten, Arbeitsmarktreformen müssen vor allem auf die Erleichterung von Arbeitsaufnahme abzielen", so Kemmerich weiter. Das umfasse die Reform des Instrumentenkastens, damit die Agenturen zielgerichteter arbeiten können, aber auch Lockerungen bei unnötigen Restriktionen im Arbeitsrecht.


01Dez
 
Marian Koppe, MdL beim Vorlesetag
Marian Koppe, MdL beim Vorlesetag

Der familien- und sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag, Marian Koppe, machte beim 8. bundesweiten Vorlesetag am 01.12.2011 mit.

Als Höhepunkt der ganzjährigen Initiative "Wir lesen vor" von Stiftung Lesen und DIE ZEIT gemeinsam mit dem Hauptpartner Deutsche Bahn möchte der bundesweite Vorlesetag vor allem Begeisterung für das Lesen und Vorlesen weitergeben sowie für die bildungspolitische Bedeutung des Themas sensibilisieren. "Wer Lesen kann und Spaß daran hat Neues zu entdecken, wird im Leben gut vorankommen. Denn Bildung ist der Schlüssel zu beruflichem Erfolg.", so Marian Koppe.