Votum der Fraktion pro Sitzendorf und Lichte
Saalfeld (OTZ/TS). Neue Hoffnung für die Regelschulen in Lichte und Sitzendorf: Entgegen dem Vorschlag der Kreisverwaltung, die für eine Schließung der beiden Schulen plädiert, will die starke CDU/FDP-Fraktion im Kreistag beide Bildungseinrichtungen erhalten. Darauf hat sich die Fraktion laut CDU-Kreisgeschäftsführer Maik Kowalleck am Dienstag verständigt.
Auf Initiative des Vorsitzenden des Kultur- und Bildungsausschusses, Wolfgang Kunert, werde sich die CDU/FDP-Fraktion mit zwei Änderungsanträgen für den Erhalt der Regelschulen in Lichte und Sitzendorf aussprechen, heißt es in der Mitteilung. Damit dürfte womöglich schon eine Vorentscheidung gefallen sein, denn mit 23 Mitgliedern fehlen der CDU/FDP-Fraktion nur drei Stimmen zur Mehrheit. BI-Fraktionschef Claus Möller hatte bereits im Kreisausschuss deutlich gemacht, dass er ebenfalls für die Fortführung der beiden strittigen Schulen ist. Auch bei der Linkspartei/PDS gibt es entsprechende Überlegungen.
Die Kreistagsmitglieder der CDU/FDP zeigten sich verwundert über die Zahlen und die ständigen Änderungen, die von der Kreisverwaltung im Hinblick auf die Entwicklung der Schülerzahlen in Lichte und Sitzendorf vorgelegt wurden (OTZ berichtete). Die Meinungsbildung der Abgeordneten solle hier in eine bestimmte Richtung gelenkt werden. Diese Vorgehensweise der Verwaltung könne so nicht hingenommen werden, heißt es. Man reduziert die Bedeutung der Schulen nicht auf ein paar Seiten Papier. "Die Rolle der Schule in den Orten ist mehr - sie bedeutet Leben und Zukunft", so Kowalleck.
Da die beabsichtigte Schließung des Erasmus-Reinhold-Gymnasiums in Saalfeld-Gorndorf vorerst abgewendet wurde, sollten in den nächsten Jahren Investitionen am Standort Gorndorf erfolgen. Nur so können auf Dauer gute Lernbedingungen vorgehalten werden, heißt es weiter.
Gewarnt wird im Zusammenhang mit der Diskussion der Schulstandorte vor einer weiteren Verunsicherung der Schüler und Eltern. Dies habe schlimme Folgen für die betroffenen Orte.

25.10.2007 OTZ - Ostthüringer Zeitung