aktuelle Presse - OTZ vom 20.05.2008

Pläne der Regierungskoalition verurteilt
Königsee(OTZ). Die von der Regierungskoalition im Bundestag beabsichtigte Diätenerhöhung von 15 Prozent bis zum Jahr 2010 wird von der FDP des Landkreises entschieden abgelehnt.
"Während ein großer Teil der Bevölkerung den Gürtel immer enger schnallen muss und nicht weiß, wie die fortlaufend steigenden Lebenshaltungskosten abgefedert werden sollen, wollen sich die Mitglieder der Bundestagsfraktionen von CDU und SPD in einer lebensfremden und abgehobenen Art und Weise eine Erhöhung ihrer Bezüge genehmigen", verurteilt der FDP-Kreisvorsitzende Marian Koppe das Ansinnen der Regierungskoalition.
"Es kann nicht angehen, dass die Menschen in diesem Land durch ständig steigende Energiepreise wie Strom, Gas, ganz zu schweigen von der Verteuerung der Heizöl- und Kraftstoffpreise um bis zu 20 Prozent des Vorjahresniveaus immer weniger Geld zur Verfügung haben, während die Einkommen der Bundestagsabgeordneten ständig steigen", moniert der Königseer Koppe, der auch Mitglied im Landesparteirat der Thüringer FDP ist.

20.05.2008 OTZ - Ostthüringer Zeitung