Saalfeld/Rudolstadt OTZ.
Der Landkreis nehme bei den Gaspreisen eine unrühmliche Spitzenstellung in Thüringen ein, moniert die FDP Saalfeld-Rudolstadt.
So zahle ein Haushalt mit einem Durchschnittsverbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Jahr in Saalfeld 1.511, in Rudolstadt gar 1528, in Weimar aber nur 1179 Euro.
Die FDP fordert transparente Preisgestaltung und setzt sich das Ziel, "die Ungleichbehandlung bei Energiekosten innerhalb des Freistaates zu minimieren."

09.09.2008 OTZ - Ostthüringer Zeitung