Erfurt. Ein Kompromiss zur Vertragsgestaltung zwischen den Thüringer Orthopäden und den Ersatzkassen ist jetzt in Sicht. Vermittelt hatte die Unterredung der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Marian Koppe. Bei dem Gespräch konnten offenbar Informationsdefizite ausgeräumt werden, so die Liberalen.

20.05.2010 TLZ - Thüringische Landeszeitung