Erfurt. Die Liberalen im Landtag fordern die Überprüfung der Integrationskurse in Thüringen: Einem ARD-Bericht zufolge sei es mehrfach zu falschen Abrechnungen und manipulierten Anwesenheitslisten bei Integrationskursen gekommen. "Ein derartiger Missbrauch läuft unseren Bemühungen um eine bessere Integration zuwider", ist der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Marian Koppe entsetzt. Durch derartige Betrügereien würden Migranten um ihre Chance gebracht, sich mit besseren Kenntnissen der deutschen Sprache und Kultur um qualifizierte Arbeit zu bewerben, so Koppe.

27.07.2011 TLZ - Thüringische Landeszeitung