Sonneberg (Büro MdL/rl) - Der Sozial-, Familien- und Gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag Marian Koppe hat am 29. September 2011 in der integrativen Kindertagesstätte" Köppelsdorfer Kinderwelt” einen Praktikumstag absolviert.

In dieser Kindertagesstätte leben, lernen und spielen Kinder mit und ohne Entwicklungsverzögerung oder Behinderung gemeinsam. 90 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt, davon 62 Kinder im Regelbereich, 28 entwicklungsverzögerte, behinderte oder von Behinderung bedrohten Kindern, bietet diese Kindereinrichtung Platz in sieben Gruppen.

Diese Form des Zusammenlebens ist eine vielfältige Möglichkeit für alle, unbefangener miteinander umzugehen. Jedes Kind in seiner Einzigartigkeit mit seinen Stärken und Schwächen so anzunehmen wie es ist und das Anderssein als Normalität zu betrachten, wird hier gelebt. Verschiedenheit wird als eine Bereicherung empfunden.

Um sich in dieses Zusammenleben etwas hinein denken zu können, begleitete Marian Koppe einen Tag die Kinder. Die blaue Gruppe unterstützte er bei der Freiarbeit. Im Anschluss führte Koppe eine sehr turbulente Sportstunde mit der grünen Gruppe durch. Die gelbe Gruppe begleitete er bis hin zum Mittagsschlaf mit einer kleinen Geschichte.

Dieser Tag brachte sehr viele Einblicke sowie wertvolle Erfahrungen im Umgang mit den Kleinsten. Marian Koppe versprach, in den nächsten Wochen wiederzukommen, um die Kinder auch bei der Projektarbeit zu unterstützen.

11.10.2011 www.dtoday.de