In Eigenleistung wird renoviert und modernisiert. Eltern der »Waldstrolche« engagieren sich vorbildlich.

Schwarzburg. Der Schwarzburger Awo-Kindergarten »Waldstrolche« hat dringenden Sanierungsbedarf. Sabine Heunemann vom Elternbeirat konnte dazu jetzt gute Neuigkeiten verkünden.
Ein Schreiben der Bauer Do-it-yourself GmbH aus Köln mit einem Warengutschein in Höhe von 1555 Euro vom Obi-Baumarkt erfreute Kinder, Erzieher und Eltern. Ines Mattheis, die Leiterin der Einrichtung, sagte: »Endlich können wir die schon lange fällige Renovierung in Angriff nehmen.« Sie nutzte sogleich die Gelegenheit, sich bei den Eltern, die sich für den Kindergarten bei einer Aktion zum 55. Geburtstag des Do-it-yourself-Magazins »Selbst ist der Mann« ins Zeug gelegt haben, zu danken.
Ein Zeichen zu setzen für ehrenamtliches Engagement ist das Ziel dieser Aktion. Unter dem Motto »Packen wir®s an Deutschlands große Kindergarten-Verschönerung 2012« wird unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) aufgerufen, in Eigenleistung Kindertagesstätten zu verschönern. Im Juni dieses Jahres bewarben sich die Schwarzburger Eltern. 55 Renovierungsprojekte werden von einer Fachjury nach Kreativität, Nachhaltigkeit und handwerklichem Geschick ausgewählt und erhalten einen Warengutschein für ihre Umsetzung. Mit Hilfe einer Fotodokumentation werden nach Beendigung in einer Internet- abstimmung die drei besten Projekte gewählt, die daraufhin im Rahmen einer großen Jubiläumsfeier des Magazins vorgestellt werden.
»Geplant ist eine farbliche Wandgestaltung der bisher sehr kahlen Wände, des Weiteren fehlen im Schlafraum Verdunkelungsrollos. Außerdem müssen wir dringend die Küche modernisieren«, informierte Ines Mattheis. In der Küche ist ihrer Auskunft nach auch ein Fenster zu ersetzen, ein Kühlschrank soll angeschafft werden. Die Gruppenräume wurden mindestens fünf Jahre lang nicht gemalert, und auch die Garderobe ist unbedingt »fällig«. Hausmeister, Erzieherinnen, Eltern und Mitglieder des Vereins »Kinderfreundliches Schwarzburg« werden in Eigenleistung für einen schöneren Kindergarten sorgen, stellt die Leiterin in Aussicht.
»Das Engagement der Eltern ist wirklich vorbildlich«, lobt der Königseer FDP-Landtagsabgeordnete Marian Koppe, der 2011 den Verein mitgegründet hatte. Dieser unterstützte bereits den Bau des neben dem Kindergarten gelegenen öffentlichen Kinderspielplatzes, der innerhalb nur eines Dreivierteljahres von Planung über Finanzierung und Fördermittelbeschaffung bis hin zur Realisierung entstanden ist. OTZ/sh/mg

17.07.2012 OTZ - Ostthüringer Zeitung