Im Zweifel für die Freiheit: Dirk Bergner

Dirk Bergner

close× Telefon: 03661/4539969 Fax: ---
Forstwirtschaft und Energiepolitik

"Wir stehen zu den Waldbesitzern, die hier zu Hause sind, die hier ihr Geld verdienen und die aktuell um ihre Wälder fürchten müssen." Das machte Landtagsvizepräsident Dirk Bergner während einer Zusammenkunft der Bürgerinitiative gegen Windkraft im Thüringer Wald heute in Quirla unmissverständlich klar. In seiner Rede unterstrich der Liberale, dass die FDP zu ihrem Wahlkampfversprechen steht: Keine Windkraft im Wald. "Wenn ein Wald wirklich nicht ökologisch hochwertig ist, muss man ihn aufwerten und nicht platt machen", so Bergners Forderung, für die er viel Applaus von den anwesenden Windkraftgegnern bekam. Gesetze, machte der Politik-Profi deutlich, könnten jederzeit geändert werden. Deshalb müssten die Wähler mit ihren Stimmen zur nächsten Landtagswahl für klare und vor allem stabile Verhältnisse in Thüringen sorgen. Auf die FDP könnten sich die Wähler immer verlassen, auch wenn es darum geht, den Thüringer Wald vor den Windkraft-Übergriffen von Rot-Rot-Grün zu verteidigen. Das habe die FDP nachgewiesen. Deshalb, schlussfolgerte Bergner, sei die FDP die beste Wahl für alle, die Windkraftanlagen im Thüringer Wald verhindern möchten.