FDP Sömmerda online

Kreisverband Sömmerda

close× Telefon: 01723860333 Fax: ---
 

Die FDP-Landtagsabgeordnete Heinz Untermann will, dass die Schulen im Landkreis Sömmerda flächendeckend mit so genannten Zahnrettungsboxen ausgestattet werden.
Hintergrund ist die Tatsache, dass rund ein Drittel aller Kinder und Jugendlichen in Europa bis zum 16. Lebensjahr einen Zahnunfall erleiden. Die Fallzahlen sind steigend. Das Fehlen der Frontschneidezähne sei besonders auffällig und somit belastend für Heranwachsende. Dank moderner Adhäsivtechniken könnten Kronenfrakturen in den meisten Fällen dauerhaft und kosmetisch zufrieden stellend repariert werden. Der Verlust eines kompletten Zahns sei hingegen ein schwerwiegendes Ereignis. Ein ausgeschlagener Zahn könne jedoch wieder implantiert werden. Hierzu müsse er im richtigen Nährmedium aufbewahrt werden. Die so genannte Zahnrettungsbox ist ein großer Fortschritt. Der Zahn kann darin bei Raum-temperatur bis zu 48 Stunden aufbewahrt werden.

Die FDP-Landtagsfraktion hat einen Antrag gestellt, die Notfallausrüstung aller Thüringer Schulen flächendeckend mit Zahnrettungsboxen zu ergänzen. Der Antrag fand im Landtagsplenum in der letzten Woche positive Resonanz und wurde mit den Stimmen aller Fraktionen zur weiteren Beratung in den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit verwiesen.

Der Abgeordnete Heinz Untermann bietet an, sich bei Bedarf mit jeder Schule im Landkreis Sömmerda zu einem informativen Gespräch zusammen zu setzen.