FDP Sömmerda online

Kreisverband Sömmerda

close× Telefon: 01723860333 Fax: ---
 
MdL Heinz Untermann und MdB Patrick Kurth
MdL Heinz Untermann und MdB Patrick Kurth

Verträgt mein Auto E10? Diese Frage stellen sich viele Autofahrer.

Am 09. März 2011 haben der FDP-Landtagsabgeordnete Heinz Untermann und der Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth gemeinsam an der IPSA-Tankstelle in Sömmerda Autofahrer beraten, ob ihr Auto den neuen Biokraftstoff E10 verträgt oder nicht.

E 10 - Was sagen Sömmerdaer Bürger zum neuen Sprit?

Verträgt mein Auto E10? Diese Frage stellen sich viele Autofahrer.

Am 09. März 2011 haben der FDP-Landtagsabgeordnete Heinz Untermann und der Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth gemeinsam an der IPSA-Tankstelle in Sömmerda Autofahrer beraten, ob ihr Auto den neuen Biokraftstoff E10 verträgt oder nicht.
Zahlreiche KFZ-Besitzer wollten ihre Meinung äußern und stellten Fragen.

Im Gespräch mit Sömmerdaer Bürgern Im Gespräch mit Sömmerdaer Bürgern Im Gespräch mit Sömmerdaer Bürgern

Es herrscht bei den meisten Fahrern viel Unsicherheit über die Verträglichkeit für den eigenen PKW, genauso wie Unmut über die Höhe des Preises und die Herstellungsart. Man möchte "kein Essen im Tank" so die Äußerung mehrerer Bürger.

Einmal tanken bitte Einsicht in die KfZ-Listen Verträgt mein Fahrrad E10?

Eine bessere Informationspolitik neben der Steuersenkung auf E10 mahnen die liberalen Abgeordneten an. Die angekündigte Informationsoffensive der Bundesregierung und der Verbände sei daher zu begrüßen. Die Sorgen der Bürger müsse die Bundesregierung ernst nehmen.
Vielleicht ist es sinnvoll, die Mineralölsteuer für Biosprit zu senken, besonders für die Markteinführung von E 10. Ein deutlich geringerer Preis wird für mehr Nachfrage nach E10 sorgen", erklärte der FDP-Bundestagsabgeordnete und Generalsekretär der Thüringer FDP Patrick Kurth. Allerdings sei es notwendig, die Senkung zeitlich zu befristen und nach einigen Monaten die Steuer auf E10 auf Normalmaß stufenweise zurückzubringen.
Herr Grimm, Tankstelleninhaber der IPSA-Tankstelle, beteiligte sich auch an der Aktion. Er äußerte gegenüber Heinz Untermann, dass er es unhaltbar findet, dass man die Verantwortlichkeit für die Verträglichkeit von E 10 auf die Tankstellen-betreiber abwälzen will. Garantien für die Verträglichkeit von E10 könnten nur die Hersteller geben.
Als Fazit kann man sagen: Klimaschutz "Ja", aber für jeden Bürger verständlich, sinnvoll und vor allem bezahlbar.