News - Archiv: Juni 2011

24Jun
 

Liebe Mitglieder des Kreisvorstandes,

ich lade Euch herzlich zur nächsten Sitzung des Kreisvorstandes

am Dienstag, 28. Juni 2011 um 19:00 Uhr
in die Gaststätte "Ratskeller" in Gebesee ein.

Tagesordnung:
TOP 1: Aktuelle politische Themen
TOP 2: Bericht aus dem Thüringer Landtag
TOP 3: Auswertung Landesparteitag und Bundesparteitag 2011
TOP 4: Bürgermeister- und Landratswahlen 2012
TOP 5: Finanzen
TOP 6: Sonstiges


01Jun
 
Heinz Untermann gratuliert Rainer Brüderle
Heinz Untermann gratuliert Rainer Brüderle

Der Kreisvorsitzende und FDP-Landtagsabgeordnete Heinz Untermann kehrte von seiner 3-tägigen Reise zum Bundesparteitag der FDP in Rostock mit vielen guten Eindrücken in seinen Wahlkreis zurück. Auf dem Parteitag wurde die neue Führungsspitze gewählt. In den Diskussionen während der zahlreichen Wahlen wurden viele sachliche Argumente ausgetauscht.
Ein wichtiges Thema war der Antrag der Thüringer Fraktion über eine Steuervereinfachung, welcher rege diskutiert und angenommen wurde. Bei der Energiefrage gab es viele gute Ideen und Meinungen. Man einigte sich auf einen schnellstmöglichen, aber auch machbaren Ausstieg aus der Atomenergie. Energie muss umweltfreundlich, versorgungssicher und für alle bezahlbar sein.
Bei der Europafrage gab es einen eindeutigen Standpunkt: Europa JA, Euro JA, aber klare Vorgaben und genaue Kontrollen für eine weitere eventuelle Hilfe für Griechenland.
Vom neuen Parteivorsitzenden der FDP Philipp Rößler ging viel Sympathie aus, so Untermann weiter. Rößler setzte ein deutliches Zeichen für mehr Sachlichkeit und Bürgernähe.

Thüringer Delegierte Heinz Untermann, MdL Randgespräche


01Jun
 
Untermann, Kaczmarek, Hädrich, Kurth (v.l.n.r.)
Untermann, Kaczmarek, Hädrich, Kurth (v.l.n.r.)

Wie weiter mit Weimar? Müssen die Thüringer auch in diesem Sommer in den Zügen wieder schwitzen? Wann kommt die Mitte-Deutschland-Verbindung? In Berlin tauschte am 23. Mai 2011 der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Heinz Untermann mit dem Leiter des Berliner Büros der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek über aktuelle verkehrspolitische Fragen aus. Eingeladen zu dem Gespräch, an dem auch der Konzernbevollmächtigte beim Freistaat Thüringen, Volker Hädrich, teilnahm hatte der Thüringer FDP-Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth. Zusammen mit der AG Aufbau Ost der FDP-Bundestagsfraktion sollte es eigentlich um Stand und Perspektiven des Schienenverkehrs in Ostdeutschland gehen.