OB-Wahl Jena: Herzlichen Glückwunsch an die Bürger von Jena! 27.05.2024

OB-Wahl Jena

Herzlichen Glückwunsch an die Bürger von Jena!

Am 9. Juni hat Jena entschieden: Thomas Nitzsche bleibt Oberbürgermeister. Mit deutlich über 60% gewann er die Stichwahl gegen den politischen Mitbewerber. Jena hat sich damit FÜR einen OB mit Hausverstand & Vernunft entscheiden. Jena hat sich damit FÜR das wirtschaftsfreundliche Projekt "Jena 2030" entschieden.
Thomas Nietzsche und die ganze FDP bedankt sich in Demut und Bescheidenheit für den großen Zuspruch von der Bevölkerung - wir werden alles tun, um dieser Zustimmung gerecht zu bleiben!

Weiterlesen
Landtagswahl 2024: Thomas L. Kemmerich zum FDP-Spitzenkandidaten gewählt 06.04.2024

Landtagswahl 2024

Thomas L. Kemmerich zum FDP-Spitzenkandidaten gewählt

Wir sind der Fels in der Brandung:
Thomas L. Kemmerich als Spitzenkandidat aufgestellt
FDP Thüringen nominiert ihre Bewerber zur Landtagswahl 2024

Der Landesvorsitzender der FDP Thüringen, Thomas L. Kemmerich, tritt als Spitzenkandidat
zur Landtagswahl 2024 an.

Auf der Landesvertreterversammlung sprachen ihm heute 89,5 Prozent der 135 Delegierten das Vertrauen aus. Vor fünf Jahren waren es 80,5 %.
"Jetzt kommt es darauf an, dass wir gemeinsam sowie mit aller Kraft in den Wahlkampf
starten. Wir wollen als Freie Demokraten eine starke, wahrnehmbare Kraft in Thüringen
bleiben. Menschen wählen Menschen, von denen sie überzeugt sind, dass sie ihr Leben
besser machen", sagt Kemmerich. Er verweist auf die Bilanz der FDP im Thüringer Landtag.
Ihr ist es in der laufenden Wahlperiode aus der Opposition heraus gelungen, für 28 politische
Initiativen eine Mehrheit zu gewinnen. Es gibt jenseits des Freistaats keine andere
oppositionelle Kraft in Deutschland, der jemals ein solcher Erfolg gelungen ist.
"Wir möchten aus der Mitte der Gesellschaft heraus eine Regierung bilden - ohne die
Parteien der politischen Ränder und ohne die Grünen. Wir Freie Demokraten sind der Fels in
der Thüringer Brandung", erklärte Kemmerich unter langanhaltendem Applaus der
Delegierten. Er stellte sogleich klar: Die von der FDP angestrebte Deutschlandkoalition
könne, sofern das Wahlergebnis nicht anderes zulässt, auch eine Minderheitsregierung
bilden. "Eine Regierung braucht keine Mehrheit, um das Parlament zu kontrollieren. Sie
muss sich vielmehr Mehrheiten im Parlament für Entscheidungen suchen, die unser Land
voranbringen."
Auf den Listenplätzen 2 bis 10 folgen Petra Teufel (57 % Zustimmung), MdL Robert-Martin
Montag (96 %), MdL Franziska Baum (93 %), MdL Dirk Bergner (77 %), Martin Mölders (92
%), Andre-Rene Kube (51 %), Stefan Beyer (86 %), Claus-Peter Roßberg (53 %) und Felix

Zur News-Übersicht

Weitere Meldungen

fdp-thueringen.de weiterempfehlen

Alle Termine anzeigen

Anstehende Termine

Es liegen keine aktuellen Veranstaltungstermine vor.