News - Archiv: September 2012

17Sep
 

Liebe Mitgielder des Kreisverbandes Sömmerda, liebe Parteifreunde,

der Orstverband Gebsee lädt alle Mitglieger, Parteifreunde und Gäste
zum Sommerfest am 22. September 2012 um 19:00 Uhr

nach Gebsee in die Gatststätte "Ratskeller" ein.


15Sep
 
neuer Landesvorstand
neuer Landesvorstand

Auf dem Landesparteitag in Saalfeld am 15. und 16. September 2012
wurde der neue Landesvorstand gewählt:

Vorsitzender
- Uwe Barth (48 Jahre), Kreisverband Jena, 87,9 Prozent,

Generalsekretär:
- Patrick Kurth (35 Jahre), Kyffhäuserkreis, 84,8 Prozent

stellv. Vorsitzende
- Franka Hitzing (46 Jahre), Kreisverband Nordhausen, 88,2 Prozent

stellv. Vorsitzender:
- Dirk Bergner (47 Jahre), Kreisverband Greiz, 89,4 Prozent

stellv. Vorsitzende:
- Sandra Scherf-Michel (35 Jahre), Kreisverband Saale-Orla-Kreis, 58,9 Prozent

Schatzmeister:
Frank-André Thies (43 Jahre), Kreisverband Ilmkreis, 95,2 Prozent


Beisitzer:

- Heinz Untermann (64 Jahre), Kreisverband Sömmerda, 93 Prozent
- Dr. Thomas Nitzsche (36 Jahre), Kreisverband Jena, 91,8 Prozent
- Thomas L. Kemmerich (47 Jahre), Kreisverband Erfurt, 76,1 Prozent
- Paul Gellner (29 Jahre), Kreisverband Wartburgkreis, 89,6 Prozent
- Marian Koppe (48 Jahre), Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt, 95,5 Prozent
- Thomas Vollmar (47 Jahre) Hildburghausen 57,5 Prozent (neu im Vorstand)
- Steffen Dreiling (43 Jahre),Unstrut-Hainich-Kreis 80,2 Prozent
- Torsten Köhler-Hohlfeld (49 Jahre), Kreisverband Gotha, 89,3 Prozent
- Uwe Schäfer (43 Jahre), Kreisverband Sömmerda, 54,7 Prozent (neu im Vorstand)


15Sep
 

Auf ihrem Landesparteitag in Saalfeld hat die FDP Thüringen einen neuen Vorstand gewählt und ihre Liste für die Bundestagswahl im kommenden Jahr aufgestellt. An der Spitze der Liberalen steht weiterhin der langjährige Vorsitzende Uwe Barth. Für den 48-jähringen stimmten 87,9 Prozent der Delegierten. Der Jenaer führt den Landesverband seit 2003 und ist seit 2009 zudem Fraktionsvorsitzender der FDP im Thüringer Landtag. Generalsekretär bleibt der 35-jährige Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth. Der Sondershäuser Politikwissenschaftler erhielt 84,8 Prozent der Stimmen der Delegierten. Kurth wurde zudem zum Spitzenkandidaten der Thüringer Liberalen für die Bundestagswahl 2013 gewählt (85,6 Prozent). Er ist seit 2004 Generalsekretär der Thüringer Liberalen und damit dienstältester Generalsekretär Deutschlands. Als stellvertretende Landesvorsitzende wurde Franka Hitzing mit 88,2 Prozent wieder gewählt. Die 46-jährige Lehrerin aus dem Kreisverband Nordhausen ist zugleich Vizepräsidentin des Thüringer Landtags. Als stellvertretender Landesvorsitzender bestätigt wurde der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag, Dirk Bergner. Der 47-jährige Bauingenieur erhielt 89,4 Prozent der Stimmen. Als dritte stellvertretende Vorsitzende wurde Sandra Scherf-Michel (Saale-Orla-Kreis, 35) wieder gewählt. Sie setzte sich mit 58,9 Prozent gegen den Kreisvorsitzenden der FDP in Hildburghausen, Thomas Vollmar durch. Der 43-jährige Frank-Andre Thies aus dem Ilm-Kreis wurde mit 95,2 Prozent als Landesschatzmeister bestätigt.
Heinz Untermann wurde mit 93,0 Prozent ebenfalls wieder in den Landesvorstand gewählt.
Neu im Landesvorstand sind der Kreisvorsitzende der FDP-Hildburghausen, Thomas Vollmar (47 Jahre), sowie der Bürgermeister von Rastenberg, Uwe Schäfer (43 Jahre).


01Sep
 

Beim diesjährigen Sömmerdaer Rafting gingen 220 Bootsbesatzungen an den Start. Durch neue Klippen und das "Tal der Riesenspinne" kämpften sich die Teams und Einzelkämpfer bei einem wilden Wellenritt. Viele liebevoll und bunt geschmückte Boote gab es zu sehen. Die Thüringer FDP beteiligte sich beim nassen Spaß mit drei Booten. Die Landtagsabgeordneten Heinz Untermann und Thomas L. Kemmerich hatten mit ihren Mitstreiten tüchtig zu tun, um den Parcours zu bewältigen.
Die Platzierungen spielte dabei keine große Rolle. Was zählte, war dabei zu sein und Spaß zu haben.
Das wichtigste war aber, dass vom Erlös der Rennlizenzen wieder zwei Vereine profitieren konnten. Der Polizeisportverein Sömmerda und der Kreisverband des Deutsche Roten Kreuzes freuten sich über die Spenden.
Am Abend stieg wie immer zum krönenden Abschluss eine gelungene Rafting-Party.