Auf Einladung des Thüringer FDP-Bundestagsabgeordneten Patrick Kurth sowie des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung weilte der Landtagsabgeordnete Marian Koppe (FDP) zusammen mit weiteren 50 Teilnehmern aus den Städten Königsee, Saalfeld, Rudolstadt, Jena, Gera, Neuhaus, Sonneberg sowie Nordhausen in Berlin. Die Teilnehmer verbrachten drei interessante und informative Tage in der Bundeshauptstadt.


Dabei war der Terminplan eng gesteckt.
Zu den Höhepunkten zählten dabei sicherlich die Informationsgespräche im Auswärtigen Amt, eine Diskussionsrunde mit mehreren liberalen Bundestagabgeordneten im Fraktionssaal der FDP, sowie eine Stadtrundfahrt incl. Spreefahrt. Die Teilnehmer konnten zudem einer Plenardebatte des Deutschen Bundestages beiwohnen und den engagierten Austausch der Argumente live erleben.
Am Ende der Fahrt stand damit die Erkenntnis, wie Bundespolitik und Parlamentsarbeit funktionieren. Diese drei erlebnisreichen Tage in Berlin boten dabei nicht nur einen oberflächlichen schnellen Blick, sondern Einsichten in die Arbeit der Abgeordneten und funktionsweise von demokratischer Politik, wie man sie nur durch einen Blick hinter die Kulissen erhaschen kann.