16Apr
Lokalpolitik
v.l. Joachim Heinecke, Dr.Nitzsche,Hartmut Holzhey
v.l. Joachim Heinecke, Dr.Nitzsche,Hartmut Holzhey

Am vergangen Samstag (14.04.2018) zog es über 9.000 Menschen zu Europas größte Hochseilshow, der Geschwister Weisheit, übers Thüringer Meer. Die Initiatoren des Events wollen damit auf den noch nicht geschehenen Wiederaufbau der Linkenmühlenbrücke aufmerksam machen. So fuhren erstmals seit 1945 wieder Motorräder, diesmal aber auf Drahtseilen, von einem Ufer zum anderen.


31Mär
Lokalpolitik
Die Aktiven der Saalfelder FDP zur Ostereieraktion
Die Aktiven der Saalfelder FDP zur Ostereieraktion

Wie in jedem Jahr verteilte die Ortsgruppe zum Ostersamstag Ostereier an die Saalfelder Bürger. Die Aktion gilt als Dankeschön an die Saalfelder, verbunden mit herzlichen Ostergrüßen. Insgesamt wurden 1.660 Ostereier verteilt.


22Mär
Lokalpolitik
Hr. Krauße (AWO) erläutert die Bauplanung
Hr. Krauße (AWO) erläutert die Bauplanung

Zur Ortsgruppenversammlung lud die FDP Saalfeld den Geschäftsführer des Kreisverband der AWO Saalfeld, Herrn Andreas Krauße, um sich über die aktuellen Stand des geplanten Kita-Neubauprojekts in Garnsdorf zu informieren. Die Planung ist langfristig und als Ersatz für einen alten DDR-Bau angelegt, aber auch nicht ohne Herausforderungen erfuhren die Ortsguppenmitglieder aus erster Hand. Weitere Informationen im verlinkten OTZ-Artikel.

AWO Saalfeld betreibt in Garnsdorf Bauplanung auf Vorrat


20Mär
Bürgermeisterwahl am 15.April 2018
Jörg Reichl
Jörg Reichl

Die OG der FDP Rudolstadt-Remda unterstützt den alten - und nach dem 15. April 2018 wohl auch neuen - Bürgermeister Jörg Reichl bei der Bürgermeisterwahl am 15. April.
Die Stadträtin Almut Steinmetz, Mitglied der FDP, arbeitet schon seit Jahren mit der Stadtverwaltung und dem Bürgermeister vertrauensvoll zusammen. A. Steinmetz wurde zur Beigordneten des Bürgermeisters vor 2 Jahren berufen und vertrat ihn in dieser Funktion schon zu verschiedenen Anlässen. Die Freien DEmokraten möchten, dass Rudolstadt auch weiterhin kommunal gut geführt, sich stark macht für die Landesgartenschau und überhaupt für das Städtedreieck Saalfeld, Bad Blankenburg und Rudolstadt.


03Mär
Bundespolitik

Wir sehen es wie unserer Parteivorsitzender Christian Lindner: "Am besten erkennt man die Richtung der Regierung daran, dass Deutschland nun ein Heimat-, aber kein Digitalministerium bekommt. Das sagt alles darüber aus, wie frisch und zeitgemäß die Politik von Schwarz und Rot angelegt ist."


18Feb
 

"Der Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt der Freien Demokraten lud am gestrigen Abend in Volkstedt zu seinem Neujahrsempfang. Gast Thomas L. Kemmerich, Thüringer FDP-Chef und Bundestagsmitglied, kam noch einmal auf das Jamaika-Aus zu sprechen. Die Liberalen hätten deutlich gezeigt, dass sie eben nicht die Umfaller sind. Die FDP hätte bei einer Zustimmung zu Jamaika ihre politischen Grundüberzeugungen ad acta legen müssen. "Inhalte waren uns wichtiger als Dienstwagen mit Chauffeur", so Kemmerich. Der jetzige GroKo-Deal bleibe weit hinter den aktuellen Notwendigkeiten zurück." Quelle: SaaleJournal.de

Neujahrsempfang der Liberalen in Volkstedt