News - Archiv: April 2008

21Apr
 
Stadt Leutenberg
Stadt Leutenberg

In der Bayrischen Bierstube in Leutenberg trafen sich die Mitglieder des FDP-Kreisvorstandes gemeinsam mit dem hiesigen Ortsverband zu einer erweiterten Kreisvorstandssitzung. Mit dieser Veranstaltung setzt die FDP-Kreisspitze ihre informativen Gespräche mit den Ortsverbänden im Landkreis fort. Nach den Veranstaltungen in Königsee und Rudolstadt wurden jetzt in der Stadt im Sormitztal neben landespolitischen Themen vorrangig aktuelle Punkte des politischen Stadtgeschehens diskutiert.
Zu Beginn begrüßten die Liberalen die Spitzenkandidatur des
FDP-Landesvorsitzenden Uwe Barth zur Landtagswahl im nächsten Jahr. Die Freien Demokraten in Thüringen werden als liberale Interessenvertretung im Landtag gebraucht und sie werden wieder in den Landtag einziehen, so die einhellige Meinung der Anwesenden.
Die Fraktionsvorsitzende der FDP im Leutenberger Stadtrat, Helga Zapf, informierte über aktuelle Aktivitäten, in denen dem allgemeinen Abwanderungstrend in Thüringen entgegen gewirkt werden soll. So brachten die Liberalen zwei Anträge zu diesem Thema in den Leutenberger Stadtrat ein.
So soll zum einen über ein "Begrüßungsgeld" für jedes Neugeborene in Leutenberg und über ein zinsloses Darlehn für junge Eheleute beraten werden, die ihren Hauptwohnsitz in der Einheitsgemeinde haben. Des Weiteren wurde noch einmal auf den Ausbau der desolaten Strasse zum Löhmberg erinnert, die den Weg der Kinder zur Leutenberger Grundschule darstellt. Diese Maßnahme wurde im Mai 2007 auf Antrag der Leutenberger FDP-Fraktion im Stadtrat beschlossen.
Zum Abschluss wurde noch auf Veranstaltungen der FDP im Landkreis hingewiesen. So werden die Liberalen ihr Sommerfest in diesem Jahr am 30.August in Leutenberg durchführen.
Am 1.Mai im Saalfelder Schlosspark wird die Kreis-FDP im achten Jahr Ihrer Teilnahme erneut einer der Veranstalter zum Tag der Arbeit sein und mit einem Stand nicht nur über ihre Arbeit informieren, sondern auch frischgebackenen Kuchen und Kaffee verteilen.


09Apr
 
Stadtmitte Königsee mit Rathaus
Stadtmitte Königsee mit Rathaus

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Königsee,

zurzeit wird sehr kontrovers über die Sanierung der Ortsdurchfahrt Königsee im Bereich Schultor(Höhe Stadtkirche) bis Abzweig Bahnhofstrasse(Höhe Goetheschule) diskutiert. In der nächsten Stadtratssitzung sollen unsere Abgeordneten über die Art und Weise der Sanierung, insbesondere des Deckenschlusses der B88 entscheiden. Zwei Möglichkeiten sind favorisiert, zum einen der Ausbau als Schwarzdecke, zum anderen die wieder ordnungsgemäße Herstellung des bestehenden Pflasterbelages.
In einer Informationsveranstaltung wollen wir gemeinsam mit Ihnen das Für und Wieder der einzelnen Varianten sachlich diskutieren. Kompetente Vertreter der Stadtverwaltung werden Ihre Fragen beantworten.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu am
10. April 2008 um 19.30 Uhr im Hotel "Zum Löwen"
recht herzlich eingeladen.


Marian Koppe
Vorsitzender
FDP Königsee