Alle 22 Kreisverbände bilden den Landesverband Thüringen. Der Landesverband (LV) hat derzeit etwa 1.200 Mitglieder.

Der Landesverband ist für die Entwicklung und Außendarstellung politischer Inhalte sowie für die Weiterentwicklung und Durchsetzung der Landes- und Bundespolitik zuständig. Der Verband entscheidet über die Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundesparteitag, den Bundesvorstand, den Landtag, den Bundestag und für das Europäische Parlament. Die Mitwirkung der Kreisverbände erfolgt über den Landesparteitag, den Landesparteirat und die Landesvertreter-versammlung.

Der politische Kopf des Landesverbandes ist der Landesvorstand. Dieser führt die laufenden politischen und organisatorischen Aufgaben im Sinne des Landesparteitages und des Landesparteirates. Gemäß Satzung ist der Landesvorstand dem Landesparteirat über alle Beschlüsse und Maßnahmen rechenschaftspflichtig.

Der organisatorische Kopf des Landesverbands ist die Landesgeschäftsstelle. Die Mitarbeiter sind die zentralen Ansprechpartner für alle Fragen, die von Mitgliedern, Interessenten, Vereinen, Verbänden und der Presse an die FDP Thüringen herangetragen werden und stehen in engem Kontakt mit der Bundespartei sowie den Kreisverbänden. Darüber hinaus sind die Mitarbeiter der Landesgeschäftsstelle für die Vorbereitung und Durchführung von Landesparteitagen und anderen Großveranstaltungen zuständig, für die Berechnung von Delegiertenrechten, die Organisation von Wahlkämpfen, die Planung von Kampagnen sowie die Mitgliederverwaltung und -betreuung.

Genaueres ist in der Satzung festgelegt, die Sie auf der Homepage des Landesverbandes abrufen können. Das wichtigste Organ des Landesverbands ist der Landesparteitag.

04.10.2012 3249