Grundsätzliches
Eine Fraktion ist der parlamentarische Arm einer Partei. Vom Stadtteilparlament bis zum Europaparlament schließen sich die gewählten Mitglieder der FDP – wo es die Anzahl zulässt - zu Fraktionen oder Gruppen zusammen. Die Fraktionen sind für ihre parlamentarische Arbeit selbst verantwortlich. Sie geben sich eine eigene Struktur und wählen ähnlich wie die Partei einen Vorstand, der die Amtsgeschäfte führt.

Fraktionen erhalten in der Regel staatliche finanzielle Zuwendungen für ihre Arbeit. Um eine klare Trennung zwischen Fraktion und Partei zu gewährleisten, dürfen die Fraktionen die Parteiarbeit nicht finanziell unterstützen.

Fraktion vor Ort
Die vielen FDP-Fraktionen prägen in den Stadt- und Gemeinderäten sowie den Kreistagen die Politik vor Ort. In der Thüringer Gemeindeordnung heißt es dazu: „Gemeinderatsmitglieder können sich zu Fraktionen zusammenschließen. Das Nähere über die Bildung der Fraktionen, ihre Rechte und Pflichten regelt die Geschäftsordnung“. Fraktionen sind danach an Mindestgrößen gebunden, nicht aber etwa an eine gemeinsame Partei. Es können sich also auch Ratsmitglieder verschiedener Parteizugehörigkeit oder Ratsmitglieder ohne Parteizugehörigkeit zusammenschließen, um eine Fraktion zu bilden. Weitergehende Informationen stellt Ihnen die Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker (VLK) zur Verfügung. Den Kontakt stellt die Landesgeschäftsstelle gerne her.

Viele Fraktionen, vor allem auf kommunaler Ebene, bieten Arbeitskreise an, in denen - neben den gewählten Fraktionsmitgliedern - alle Mitglieder der FDP mitwirken können. Auf diesem Weg ist es auch der Parteibasis möglich, liberale Politik im eigenen Wohnort mitzugestalten. Mitunter erweist sich die Arbeit in einer kleineren und festen Arbeitsgruppe von Fachleuten aber als effektiver, als wenn alles von allen diskutiert wird. Versuchen Sie aber, bei wichtigeren Projekten auch die Parteimitglieder in Ihrem Orts- oder Kreisverband immer frühzeitig zu informieren und bestenfalls mit einzubeziehen.

Die örtlichen Ansprechpartner können bei der jeweiligen Kreisgeschäftsstelle erfragt werden. Zudem finden Sie die Adressen der Regionalräte, der Kreistage und Räte unter anderem auf der Homepage des Landesverbandes.

04.10.2012 3162