Einträge 529 - 505 von insgesamt 804

  • Ronald Becker, 05.02.2020, aus München

    Heil Herr Kemmerich,
    wie lustig, das Rechtschreibverbesserungssystem hat gerade aus Kemmerich "kümmerlich" gemacht. Es ist halt schlau. Sie nicht. Treten Sie sofort zurück! Und am besten gleich aus der FDP aus. Meine Helden Hans-Dietrich Genscher und Hildegard Hamm-Brücher rotieren wahrscheinlich vor Wut in ihren Gräbern. Ich wünsche Ihnen nichts Gutes und verbleibe ohne Gruß, Ronald Becker

  • Abiro, 05.02.2020

    Es ist nicht nur ein brauner Makel, den die FDP nun trägt, es ist ein undemokratisches, egoistisches und vor allem ein dümmliches Verhalten, das der FDP nun künftig und bundesweit den Kopf kosten wird… hoffentlich! Wir akzeptieren diesen unfassbar widerlichen Menschen, der auf Nazi komm raus Ministerpräsident sein will, nicht. Herr Kemmerlich, mit zittrigen 5% sollte Ihnen deutlich genug sein, dass Thüringen Sie nicht will! Jede Sekunde, die Sie sich weigern, Neuwahlen einzuberufen, löst die Reste Ihres Gesichts auf. Sie haben die Chance verpasst, zu zeigen, dass Sie Demokrat sein wollen. Wir werden Sie ablehnen und bekämpfen bis wir Ihr Gesicht niemals wieder sehen müssen, Ihren Namen niemals wieder lesen müssen, die FDP niemals wieder in politischen Ämtern ertragen müssen. Sie haben den Untergang Ihrer Partei zu verantworten, denn Sie haben dieses Spiel abgesprochen. Jedes Wort, dass Ihren Mund verlässt, muss ein Lüge sein! Nehmen Sie ihre dreckigen Finger von Thüringen und schämen Sie sich!!!

  • R. Wenzel, 05.02.2020, aus Gotha

    So, nun kann die 5 %-Partei mal zeigen was sie kann, außer große Klappe. Herzlichen Glückwunsch. Herr Lindner hat ja in Berlin bereist auch versagt, wie viele andere FDP-Politiker vor ihm auch!
    Wie soll das funktionieren? Von der AfD wählen lassen und dann SPD und den Grünen das Mitregieren anbieten? Regieren sie mal schön mit den Parteien, die sie gewählt haben :-)

  • Menke, 05.02.2020

    Wer sich von Nazis wählen lässt, ist selbst nicht weit davon entfernt

  • Martin, 05.02.2020

    Ich hab euch dreckigen machtgeilen Opportunisten tatsächlich mal gewählt, ich schäme mich heute so sehr dafür. Mit euren 5% an die Macht gebückt, wie erbärmlich dieses verlogne Spiel und nun traut sich der Kemmerich ernsthaft auf Unschuldslamm zu machen? Das nimmt der Glatze keiner ab, so dumm sind ja nicht mal die AfD Wähler. Glückwunsch, ihr gehört nun zum ekelhaften brauen Pack.

  • carola s., 05.02.2020, aus hamburg

    FDP Thüringen = Steigbügelhalter der Nazis.
    Schämen Sie sich!

  • Aufrechter Demokrat, 05.02.2020

    Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kemmerich,
    herzlichen Glückwunsch zur Wahl. Lassen Sie sich nicht unterkriegen. Rückrat behalten, Sie können nur gewinnen.
    Die Linken diskreditieren sich selbst, die akzeptieren Demokratie nur, wenn sie selbst gewählt werden. Tolerant und Offenheit ist für die immer nur eine Einbahnstraße. Kopf hoch, gutes Interview eben im ZDF.

    Beste Grüße, TB

  • I. Hoffmann, 05.02.2020

    WIDERLICH! Ich bin total entsetzt.

  • Michael Schlesiger , 05.02.2020

    Wenn Sie noch ein bisschen Ehre im Leib haben ,treten Sie zurück. Dieses Schauspiel, nach 90 Jahren, wo Thüringen schon einmal den Nazis den Weg geebnet hat.

  • Meiser, 05.02.2020, aus Ba-Wü

    Schämt euch FDP!!!!!!!!

  • Markus Haarer, 05.02.2020

    Sehr geehrter Herr Kemmerich,
    ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Wahl zum Ministerpräsidenten des Landes Thüringen.
    Des weiteren möchte mein Unverständnis für den Blumenstraußwurf der Landevorsitzenden der Partei "Die Linke", Susanne Hennig-Wellsow, zum Ausdruck bringen. Offenbar endet die von der Partei "Die Linke" so oft eingeforderte Offenheit für Gender, Diversität und Andersdenken da, wo die eigenen Überzeugungen nicht geteilt werden. Ich hoffe nur, dass diejenigen, die in Parlamenten mit Blumensträußen werfen, nicht auf der Straße mit Steinen werfen.
    Es grüßt Sie herzlich aus NRW
    Markus Haarer

  • KArsten Kubitz, 05.02.2020

    Ein Liberaler der denkt, sich ohne Schaden für die eigene Partei und die Demokratie im Gesamten von Faschisten den Steigbügel halten lassen zu können, ist entweder kein Liberaler, kann es nicht sein, ein Dummkopf, oder so ehrgeizig, dass alles geopfert wird für den eigenen Posten. Auch Überzeugungen, der Wählerwillen und damit die Demokratie.
    Die AfD hat durch Ihre Schwäche, Herr Kemmerich, auf gesamter Linie gewonnen,. Sie haben mit Ihrem Trick den Volksparteien FDP und CDU die Fratze des gewissenlosen Opportunismus noch einmal deutlichst ins Gesicht geschmiert. Noch mehr Wähler werden jetzt bei der nächsten Wahl AfD wählen, weil, nach der "von der Leyen-Klatsche", wieder klar geworden ist, dass der Wählerwillen missachtet wird bis zur Selbstaufgabe, nur, um Posten zu bekommen. Ich bin angeekelt.

  • Hofmann, 05.02.2020

    Schämen Sie sich !
    In Berlin bei Jamaika keine Verantwortung übernehmen und sich in Erfurt von der AfD wählen lassen. Erbärmlicher geht es nicht. Ich wünsche der FDP bei künftigen Wahlen alles erdenklich schlechte. Diese Partei braucht niemand und schon gar nicht als Steigbügelhalter der AfD.
    95% der Wähler wollten Sie nicht als Ministerpräsident.
    Herr Kemmerich, befreien Sie das Land von sich, treten Sie zurück!

  • T. Kettler, 05.02.2020

    Gratuliere,
    das ist vielleicht das Ende der FDP.... bundesweit
    und ich muss inzwischen leider sagen das ist dann auch gut so.
    Unverantwortlich, charakterlos, fahrlässig... irrelevant,
    was tut man heute nicht alles für 5min Ruhm.
    (Ich war "mal" 20 Jahre lang FDP Wähler].

  • Manfred Jung, 05.02.2020, aus 46414 Rhede / Westmünsterland

    Sehr geehrter Herr Kemmerich,
    in der letzten Hälfte 2019 konnte ich mich in Weimar und der schönen Thüringischen Landschaft davon überzeugen, was in den
    Jahren nach der Wende durch tüchtige Arbeit der Menschen und auch der Politik tüchtiges in diesem Bundesland geschaffen
    wurde. Dies geschah auch unter der Einbindung von einer Partei, die man immer wieder mit den SED-Genossen verglichen hat,ohne aber darauf zu achten, das sie schon altersmäßig damit gar nichts zu tun hatten. Der \"legendäre kleine Mann\" hat
    dies natürlich nicht in seinen Kopf kriegen können und ist bei der letzten Wahl den Rattenfängern der AFD auf den Leim ge-
    krochen. Dies ist für mich schon sehr bedenklich, hat man denn schon so oft die Gedankengänge und Ausprüche des Herrn
    Höcke gehört, kann sich aber jeden Tag in Buchenwald die Folgen solcher geistigen Verwirrung anschauen.
    \"Wir wollten denen da oben doch nur ´mal einen Denkzettel verpassen\" ist die lapidare Entschuldigung des gemeinen Volkes!
    Ein intelligenter Mann wie Sie lässt sich heute so austricksen - unverständlich. Mein verstorbener Freund Manfred Wolf, lange
    Zeit FDP-Bürgermeister der Stadt Köln, würde sich im Grabe herumdrehen, wenn er mitbekommen hätte, dass ein Partei-
    mitglied der FDP, der Partei der Theodor Heuss, Thomas Dehler, Walter Scheel, Hans-Dietrich Genscher, Hilldegard Hamm-
    Brücher und vieler anderer ehrenwerter Persönlichkeiten, eine solch ehrenrührige Wahl angenommen hätte.
    Beweisen Sie Größe und treten Sie das Amt nicht an. Auch Ihre Kinder werden später größte Hochachtung dafür haben.
    Und....Sie sind doch ´ne Öcher Jung und wissen,daher, was Europa ausmacht! Herrn Höcke interessiert das nicht.
    Es grüßt Sie
    Manfred Jund, Rhede / Westmünsterland

  • Dirk Scriba, 05.02.2020, aus Wiesbaden

    Nach Gerd "Jumper" Möllemanns gnadenlosem Antisemitismus und Guido "Dekadenz" Westerwelles perverser Armenbeschimpfung nun der nächste Totalausfall in der FDP:
    .
    Thomas "Glatze" Kemmerich leckt Nazis den Stiefel.
    Pfui Teufel! mit seinen Wahlkampfsprüchen "er sei das Zünglein an der Waage für eine demokratische Mitte".
    .
    Jetzt weiß jeder, was es mit dem "Zünglein" auf sich hat.
    .
    Treten Sie zurück, Kemmerich. Sofort!

  • Alexander Pichura, 05.02.2020

    Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kemmerich,
    ich möchten Ihnen zu Ihrer Wahl gratulieren. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg im Sinne der Thüringer Bürger. Lassen"s Sie sich nicht von Hetze und Hass beeinflussen, bleiben Sie standhaft und unabhängig, setzen Sie sich für Freiheit, Unternehmertum, Selbstverantwortung und direkte Demokratie ein, dann mache Sie alles richtig.

  • Emil , 05.02.2020, aus Oberpörlitz

    Sofortiger Rücktritt Herr Kemmerich, Packt mit dem Teufel geht garnicht.
    Wenn man geil auf Macht ist und nur an den eigenen Geldbeutel denkt kommt sowas dabei heraus.
    Neuwahlen!!!!!

  • Guido B., 05.02.2020

    Das wird im nachhinein ein schönes Eigentor sein. Selbstverständlich wird der FDP, bei nicht zu vermeidenden Neuwahlen, das was heute passiert ist um die Ohren fliegen. Hätte Herr Kemmerich die Wahl nicht angenommen, wäre er ein Held gewesen. So ist er der Volldepp. Siehe Jahresrückblick 2020. Wenn die FDP in den Nachrichten mal mehr als 2 Minuten auftaucht, dann aber nur richtig beim Scheiße bauen. Auch eine Leistung.

  • Jens Kerlin, 05.02.2020, aus Gera

    Einfach nur ein Schock!!! Ein Zeichen das man diese angebliche Partei der Mitte nicht wählen darf!

  • Gerhard schütze, 05.02.2020, aus Freiburg

    SCHÄMT EUCH !!!!!!
    Was bedeutet das F im Pateikürzel, zu Zeiten von Genscher, Baum und alten anderen Liberalen konnte man darauf noch stolz sein: F = freiheitlich
    Heute: nur noch ein-Mann-show von Lindner, jetzt Kemmerich ( in finsteren Zeiten Führ.....Kult, auch da ein F)
    Ihr seid verantwortlich, dass eine zumindest in Teilen faschistische Partei Oppositionsführer im Bundestag ist.
    Jetzt lässt ihr die Wahl eines MP mit Hilfe von Faschisten zu.
    F- FASCHISTENHELFER
    In meinen jungen Jahren hab ich mal FDP gewählt, wegen der damaligen Bedeutung des \"F\"

  • Thomas Gnann, 05.02.2020, aus Freiburg

    Sehr geehrter Herr Kemmerich,
    Sie haben heute einen Dammbruch begangen, als Sie sich mit den Stimmen der Neonazis der Höcke-Partei in das Amt des Ministerpräsidenten wählen ließen.
    Sie beschädigen damit nicht nur Ihr eigenes Ansehen, sondern auch das Ansehen der gesamten FDP. Bisher war es Konsens aller Demokraten , der AfD keine Ämter zu geben und sich von der AfD in keine Ämter wählen zu lassen. Dann haben Sie jedoch heute bewiesen, dass die Lust auf Macht am Ende doch so groß sein kann, dass dieses Tabu gebrochen wird.
    Eines Tages werden Sie möglicherweise die Figur sein, die als erstes mit Hilfe der AfD in ein bedeutendes politisches Amt gekommen ist und die dafür steht, dass bürgerliche Politiker nach und nach eine Zusammenarbeit mit dieser unsäglichen Partei für gar nicht so schlimm halten, weil man ja selbst demokratische Werte glaubt hochhalten zu können.
    Sehen Sie nicht, dass sie nur der AfD in die Karten spielen?
    Wie soll es nun weitergehen für Sie?
    Ihnen Und Ihren Mitwählern von der CDU ist sicherlich klar, dass sie nur mit der AfD zusammen Politik machen können !
    Haben Sie dies nicht bedacht, als sie kandidiert haben?
    Wenn nicht, dann sind sie genauso eine tragische Gestalt, wie wenn Sie dies in vollem Bewusstsein getan haben.
    Ich fordere Sie hiermit auf treten Sie zurück und machen Sie den Weg frei für demokratische Neuwahlen.
    Alle Demokraten werden wissen, wie sie bei einer erneuten Kandidatur ihrerseits oder der FDP zu reagieren haben.
    Alle Wähler bundesweit müssen nun damit rechnen, dass auch andere FDP Politiker bereit sind mit den Neofaschisten zusammen zu gehen, wenn es darum geht Ämter zu besetzen.
    Mit dieser Haltung haben sie ihre Partei einen Bärendienst erwiesen an.
    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Gnann ,Freiburg

  • Hüttermann, Franz, 05.02.2020

    "Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren"
    abgewandelt:
    " Es ist besser nicht zu regieren, als mit den falschen "
    Wenn Herr Kemmerich jetzt den Arsch in der Hose hat, den die Situation erfordert, wird er so schnell wie möglich vom Amt zurücktreten und den Weg für Neuwahlen freimachen. Und dann hoffe ich, daß die FDP 4,99 % der Stimmen bekommt.
    So eine Partei brucht Deutschland nicht !

  • Uwe, 05.02.2020

    sorry, aber wie kann man das machen? Spätestens als Höcke gratuliert hat wäre der Zeitpunkt gewesen wach zu werden und NEIN zu sagen. Sorry FDP - aber besser NIE regieren als so.

  • Enrico, 05.02.2020, aus Augsburg

    Sehr geehrter Herr Kemmrich
    meinen ausdrücklichen, herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl!
    Ich glaube, dass Thüringen hiermit wirklich Glück hat. Und lassen Sie sich nicht von den Schreihälsen unterkriegen! Mit der Priorität gute Bildung in guten Schulen wird es mit dem Bundesland aufwärts gehen und die extremen Ansichten werden mit der Zeit verstummen. Viel Glück dabei und dass Frau M. Ihnen möglichst wenig in die Quere kommt!


Neuer Gästebucheintrag

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, wenn Sie einen neuen Eintrag im Gästebuch vornehmen wollen:

Sicherheitscode
* Pflichtfelder


Mit Absenden des Gästebucheintrages stimmen Sie der Veröffentlichung Ihres Namens, des Eintragstextes sowie der ggf. erfassten optionalen Daten (Link zur Website, Wohnort) ausdrücklich zu. Die eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht, jedoch für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Ihre im Gästebuch eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis wir zur Löschung aufgefordert werden, Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.