Einträge 604 - 580 von insgesamt 804

  • Tom Scholz, 06.02.2020, aus Aachen

    Nach der Logik der politischen Gegner und Demonstranten, ist ein bestätigter Kandidat also nur dann im Amt zu dulden, wenn er keine Stimmen der AFD erhält. Das hieße, der AFD die Macht zu geben das komplette politische System zu sprengen.
    Im Falle der kommenden Bundestagswahl muss dann die AFD nur öffentlich erklären, dass sie für Habeck oder Merkel gestimmt habe, um diese dann als Kanzler zu verhindern !?

    Mit Kemmerich ist ein Demokrat an der Macht. Und eben kein Mitglied der politischen DDR Konkursmasse.

  • Staps Henner , 06.02.2020, aus Stadtroda

    Ich schäme mich zur Zeit ein Thüringener zu sein. Ich hoffe das nach der nächsten Wahl, die nicht lange auf sich warten lässt, die 3 Buchstaben FDP nicht wieder in Thüringen vorkommen werden.

  • C. Eber, 06.02.2020

    Liberaler geht es nicht, als sich zum MP (mit einer 5Prozent Fraktion, die gerade so in den Landtag gekommen ist) mit den Stimmen der AfD wählen zu lassen und die Wahl anschließend auch noch anzunehmen.
    Wahl/Macht - First
    Bedenken/Moral - Second - aber nein, dies ist in Ihrer DNA nicht angelegt.
    Pfui Teufel - liberale Urgesteine drehen sich im Grabe um.
    Unverständlich auch die Äußerungen des Bundesvorsitzenden Lindner und des Vizepräsidenten der Deutschen Bundestages Kubicki.
    Bei dieser Wahl gibt es nichts zu beschönigen und Gratulationen verbieten sich einfach.
    Welche Schande für die Demokratie.

  • Timmermann, 06.02.2020, aus Wolfgsburg

    Sehr geehrter Herr MP Kemmrich,
    vielen Dank für Ihre Realpolitik. Viele in Deutschland jammern jetzt, denn in Deutschland wird sonst kaum mehr Realpolitik mehr gemacht. Sie haben verhindert, dass linke Gesinnungspolitik in Thüringen ohne eine politische Mehrheit die Regierung stellt.
    Sie haben verhindert, dass die Linke einen Platz im Bundesrat behält und Realpolitik verhindert.
    Sie haben Mut, denn das was Sie getan haben ist in Deutschland gefährlich geworden!
    Ich bewundere Ihren Mut und Danke Ihnen dafür.
    Ich wünsche Ihnen, ihrer Familie und Ihrer Partei viel Glück und Erfolg. Sie haben es auf jeden Fall verdient!

  • Markus Brosch, 06.02.2020

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin geschockt über die gestrigen Ereignisse im Thüringer Landtag und die Rolle, welche Ihre Partei dabei gespielt hat.
    Sicher der ganze Vorgang war ein demokratrischer Prozess und insofern ist dieser Ihnen nicht vorzuwerfen aber zumindest in meinen Augen gibt es jedoch einen Fakt, der Sie oder zumindest Hr. Kemmerich vorzuwerfen ist.

    Hr. Kemmerich betonte in allen Interviews nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten, dass er jegliche Unterstützung und Zusammenarbeit mit der AFD ablehnt. Zitate aus der Pressekonferenz nach der Wahl von Hr. Kemmerich.
    ...\"Brandmauer zur AFD bleibt bestehen\"...\"Keine Zusammenarbeit mit Extremen beider politschen Lager\"...
    Genau darin liegt der Haken in der Argumentation und auch Legitimation von Hr. Kemmerich als Ministerpräsident von Thüringen.

    Die Wahl im Landtag war geheim aber Hr. Kemmerich wusste sehr wohl, dass Er seinen Wahlsieg auch den Stimmen der AFD zu verdanken hat, wäre Hr. Kemmerich ein integerer Politiker, der zu seinem Wort steht, dann hätte er die Wahl nicht annehmen dürfen. Aber indem Er genau dies tat, griff er auf die Unterstützung der AFD zurück und verstieß so gegen seine selbst aufgestellten Prinzipien.

    Auf Antrag von Hr. Kemmerich, ebenfalls mit den Stimmen der AFD, ließ er gestern die Sitzung des Thüringer Landtages vertagen. Damit verstieß Hr. Kemmerich ein weiteres mal gegen seine eigenen Aussagen.

    Bitte beziehen Sie Stellung. Wie rechtfertigen Sie diese Handlungen und Wortbruch in Bezug auf Ihre zahlosen Versprechen und Betäuerungen.

  • Norbert Reimer, 06.02.2020, aus Anklam M/V

    Herzlichen Glückwunsch Herr MP Kemmrich, ich bin froh das weiter so mit RRG im Freistaat verhindert wurde.
    Als ehemaliger DDR . Bürger bin ich dankbar für hre demoratische Wah, da könnenl die Linken und die Genossen zusammen miot den Grünen noch soviel reklamieren. Es Ist ei Sieg der DEMOKRATIE, das zählt allein.
    Bitte lassen Sie sich nicht durch die übermächtigen Medien beeinflussen.
    Ich wünschen Ihnen Glück und Erfolg.
    Norbert Reimer aus Anklam

  • Katharina Schrader, 06.02.2020, aus Elze

    Unser Rechtssystem wird mit Füßen getreten, schämen Sie Sich!

  • Thomas N., 06.02.2020, aus Berlin

    Herzlichen Glückwunsch zum gestrigen Wahlerfolg Hr. Kemmerich, ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

  • MBieber, 06.02.2020

    Wenn ich auf der Homepage der thüringer FDP lese: "Jede Unterrichtsstunde zählt", hat man ja wohl offensichtlich verpasst, der "Glatze" ein paar Geschichtsstunden zu geben. Nein, es ist nicht demokratisch mit Tricksereien an die Macht zu kommen. Vielleicht sollte sich K. mal an seinen Parteikollegen Baum wenden, der ihm mal Nachhilfe mit Blick auf "Weimarer Verhältnisse" geben kann. Machtgeilheit um jeden Preis ist schändlich.

  • Jürgen Focks, 06.02.2020, aus Mülheim

    Sehr geehrter Herr Kemmerich,
    ich vermag nicht, Ihnen zu einem Wahlsieg zu gratulieren. Sich zu einer Wahl als Vertreter einer bürgerlichen Mitte zu stellen, ist aller Ehren wert. Diese Wahl jedoch anzunehmen, nachdem klar war, mit wessen Stimmen Sie gewählt wurden, verdient keinen Respekt. Für mich haben Sie die politischen Ideale der Freien Demokraten schlicht verraten.
    Ihr Rücktritt könnte der Schadensbegrenzung dienen.
    Mit freundlichen Grüßen
    J. Focks

  • Rolf, 06.02.2020, aus Dresden

    Hallo Herr Kemmerich,

    auch ich gratuliere Ihnen herzlichst zum Wahlsieg. Und ich bitte Sie, treten Sie auf keinen Fall zurück. Lassen Sie sich nicht beirren und bleiben Sie stark. Sie wurden demokratisch gewählt und es ist eine Schande wie andere Parteien aber auch viele Menschen darauf reagieren.

    Darum einmal mehr: Bleiben Sie bitte stark und setzen Sie Ihre Wahlversprechen konsequent um. Und achten Sie darauf wen Sie sich an Ihre Seite stellen. Ich jedenfalls wünsche Ihnen alles Gute.

    Gestalten Sie Land & Zukunft!

    viele Grüße aus Dresden

  • Karsten, 06.02.2020, aus Güstrow

    "So was hätt' einmal fast die Welt regiert!
    Die Völker wurden seiner Herr, jedoch
    dass keiner uns zu froh da triumphiert -
    der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch."
    Berthold Brecht

    WIE können Sie mit reinem Gewissen Ihren Kindern dieses höchst unmoralisches Verhalten erklären? Als WAS denken Sie in die Geschichte einzugehen? Ich würde mich in Grund und Boden schämen!

  • thommy, 06.02.2020

    Ich hasse euch!

  • Lukas, 06.02.2020

    Sehr geehrter Herr Kemmerich,

    herzlichen Glückwunsch zum Wahlsieg. Aber warum nehmen Sie und Ihre \"Partei\" den jetzt so weit Abstand von der AfD? Ihr seid doch jetzt beste Freunde? Es ist auch mal angebracht Danke zu sagen. Danke liebe Rechtespopulisten, danke das Ihr mich ins Amt gewählt habt? Ach Sie schämen sich dafür? Das sollten Sie auch Sie auch!!!! An Wahlen an denen Rechte Einfluss genommen haben ist noch nie was gutes dabei herausgekommen!
    (A)FDP Grüße aus Bayern,
    Zwinkersmiley!

  • Herbert Ittner, 06.02.2020, aus 35039 Marburg

    Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Kemmerich,
    ich bin nirgendwo Parteimitglied und ich gratulierem Ihnen allen zur Wahl zum MP. Lassen Sie sich nicht von den rot-rot-grünen Meinungsdiktatoren von Ihrem Weg abhalten. Es wurde Zeit, dass es in Thüringen eine andere Landesregierung gibt. Ich sage, es gibt nirgendwo so viele Hasskommentare auf Andersdenkende wie aus der SPD und den Grünen.

  • gegenheimer, 06.02.2020

    Keine Nazi sau in Deutschland

  • Rocco Werner, 06.02.2020, aus Döbeln

    Hallo Herr Kemmerich, auch ich gratuliere Ihnen herzlichst zum Wahlsieg. Und ich bitte Sie, treten Sie auf keinen Fall zurück. Lassen Sie sich nicht beirren und bleiben Sie stark. Sie wurden demokratisch gewählt und es ist eine Schande wie andere Parteien aber auch viele Menschen darauf reagieren. Neid und Unverständnis der anderen könnte ich vielleicht noch akzeptieren, aber die Schritte über die Schwelle des Umgangs und der Sprache miteinander lässt mich erstarren. Wollen wir zukünftig wählen bis die Ergebnisse denen passen die jetzt so laut schreien? Was wollte Frau Susanne Hennig-Wellsow mit Ihrem Aussetzer mitteilen? Selbst nicht in der Lage politische Regeln und demokratische Ergebnisse anzuerkennen sollte für solche Personen keinen Platz in unserer Politik sein.
    Darum einmal mehr: Bleiben Sie bitte stark und setzen Sie Ihre Wahlversprechen konsequent um. Und achten Sie darauf wen Sie sich an Ihre Seite stellen. Ich jedenfalls wünsche Ihnen alles Gute!

  • carola s., 06.02.2020

    "Besser nicht regieren, als falsch regieren..."
    Falscher geht kaum. Schämen Sie sich!

  • Frank Arnold, 06.02.2020

    Liebe FDP,
    ich bin zwar kein Stammwähler von Euch, beklückwünsche Euch aber für Euren Mut. Weiter so.

  • Grimm, 06.02.2020

    Sehr geehrter Herr Kemmerrich,
    Sie sind der Heuchler der Nation. Sich hinzustellen und zu sagen Sie arbeiten nicht mit der AFD zusammen und sich dann
    mit den Stimmen dieser Partei zum Ministerpräsidenten wählen zu lassen ( obwohl jeder normal denkende Bürger sehen kann,
    dass dieses in Absprache mit der AFD geschehen ist ), ist nichts anderes als Heuchelei. Wie Oli Kahn schon sagte,
    wir brauchen Männer mit Eiern und wenn sie solcher mit Eiern in der Hose gewesen wären, hätten Sie sich hingestellt und folgende Antwort bei der Frage gegeben, als man Sie gefragt hat " Nehmen Sie die Wahl an " : " Ich nehme die Wahl mit den Stimmen der AFD nicht an. " Da hätten Sie Größe und eine klare Abgrenzung gezeigt.
    Ein Ministerpräsident dessen Partei gerade mal 5 % geschafft hat und den Ministerpräsidenten stellt, kann nur eine Marionette
    einer anderen Partei ( AFD ) sein. Das ist eine Schande.
    Gefühlt ist das wie eine Vergewaltigung seiner eigenen Bürger, die zum überwiegenden Teil zu ihrer Partei " Nein " gesagt haben. Genau dieser Opportunismus hat in den 30iger Jahren den Faschismus an die Macht gebracht.
    SCHANDE! SCHANDE! SCHANDE!
    Noch haben Sie die Möglichkeit ihren großen Fehler einzugestehen und zu reagieren. Aber jeden Tag den Sie warten und
    sich weiter vor den Karren der AFD spannen lassen, wird ihre Partei und ihnen selbst schaden.
    NIE WIEDER FASCHISTEN AN DIE MACHT BRINGEN !!!

  • Kurt Schupp, 06.02.2020

    Hallo Hr. Kemmerich,
    von einem angeblichen Unternehmer sollte man mehr brain erwarten können. Sie haben sich tatsächlich als kopfloser 'FDP-Trottel' mit mehreren 'Feilen' im Kopf bundesweit präsentiert. Herzlichen Glückwunsch! Das ist weniger als 'NICHTS' !!!!!!!!!!!

  • Bk, 06.02.2020

    Schämen Sie sich und ich hoffe Sie treten nach einer Nacht darüber schlafen zurück. Es Ist eine Schande, so eine Wahl anzunehmen. Es zeigt sich, dass die FDP nicht wählbar ist und sich als Keine verlässliche Partei darstellt. zuerst Lindner und nun Kemmerich. wie arm ist unser Land geworden?

  • Antje Prinz, 06.02.2020, aus Leinatal

    Herr Kemmerich (nein, ich ehre Sie nicht, und schon gar nicht sehr), Sie haben sich heute von Faschisten ins Amt hieven lassen. Bitte quälen Sie uns nicht weiter mit der Lüge, dass das vorher nicht abgesprochen war. Denn uns ist das Schreiben von Höcke an Sie vom 1. November 2019 inzwischen bekannt. Wir ThüringerInnen nehmen es Ihnen übel, uns derart verprellt zu haben, und wir werden gegen diese politische Schweinerei angehen, so gut uns das möglich ist. Wir sind viele. Vielleicht bemerken Sie das ja, wenn Sie mal die Augen öffnen. Ein Ministerpräsident, für den die Mehrheit der Wähler keinen Respekt sondern nur Verachtung empfindet, wird nicht lange toleriert. Sie haben übertrieben und gehen deshalb als Verlierer aus der Sache heraus, weil Sie in der Erinnerung bleiben als der, der mit Faschisten gemeinsame Sache macht. Jeder (ehemalige) CDU- und FDP-Wähler wird Sie als Mahnung vor Augen haben, wenn 2021 die Bundestagswahl ansteht. Sie sind eine Schande für die bürgerlichen Parteien. Sie sind eine Schande für Thüringen.

  • Carsten, 06.02.2020

    Herzlichen Glückwunsch zum Wahlsieg. Ich empfind große Freude. In unserer Familie brandete Jubel auf. Es wäre unerträglich gewesen, wenn eine linke Regierung zum Schaden des Landes weiter regiert hätte, obwohl es ene bürgerliche Mehrheit gibt. Die AfD wird nicht von Nazis gewählt sondern von normalen Konservativen. Trotzdem ist eine Koalition mit der AfD nicht möglich.

    Sie sollten sich nicht verunsichern lassen und nicht zurücktreten. Ich habe mich beim ZDF wegen der miesen einseitigen Berichterstattung beschwert. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie zu Maibritt Illner gehen sollten. Sie werden dort nicht fair behandelt werden und werden keine Redezeit bekommen und auf Kritik an ihnen nicht mal antworten dürfen.

    Setzen Sie die Wahlversprechen der FDP 1:1 um. Viele Wahlversprechen können von der Exekutive allein umgesetzt werden. Und wenn es um das Land geht, werden sich schon Abgeordnete aus allen Parteien finden, die nötige FDP-Gesetze beschließen werden.

  • Janek Müller, 06.02.2020

    Sehr geehrter Herr Kemmerich, in einem Statement nach Ihrer Wahl zum Ministerpräsidenten haben Sie davon gesprochen, wie \"bestürzt\" Sie von den Reaktionen auf Ihre Wahl sind. Was hatten Sie denn erwartet? Jubelchöre? Blumenregen? Konfetti und Feuerwerk? Demokratie ist keine Bürde, die unsere Gesellschaft \"ertragen\" muss. Demokratie ist ein Fest, wo wir unsere Würde zeigen können, in dem wir für Momente alle größer sind als wir vermutlich sind, wo wir unsere kleingeistige Ichbezogenheit verlassen, in dem wir alle zu Staatsbürgern werden. Sie, sehr geehrter Herr Kemmrich, haben sich heute auf dieser schönen Party als Partyloser erwiesen. Ich bitte Sie, sofort zurück zu treten. Auch wenn Ihr Rücktritt die AFD im Fall von Neuwahlen noch stärker machen wird. Die Verhältnisse, die mit Ihrer Wahl heute geschaffen wurden, sind keine klaren Verhältnisse. Eine Neuwahl wird bestätigen, dass die Thüringer mit Ihrer sogenannten \"Mitte\" gar nichts anfangen können, auf der Sie so vehement herumreiten. Das hoffe ich.


Neuer Gästebucheintrag

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, wenn Sie einen neuen Eintrag im Gästebuch vornehmen wollen:

Sicherheitscode
* Pflichtfelder


Mit Absenden des Gästebucheintrages stimmen Sie der Veröffentlichung Ihres Namens, des Eintragstextes sowie der ggf. erfassten optionalen Daten (Link zur Website, Wohnort) ausdrücklich zu. Die eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht, jedoch für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Ihre im Gästebuch eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis wir zur Löschung aufgefordert werden, Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.