Einträge 718 - 699 von insgesamt 798

  • Diether Ast , 06.02.2020

    Danke für nichts.

  • Danielle, 06.02.2020

    Hallo FDP,
    ich wollte euch mal ein paar Grüße da lassen.
    Leider hab ich keine Ahnung wie das mit dem männlich/weiblich da oben gemeint ist. Naja. Kommt mal im 21. Jahrhundert an. Es gibt viel für euch zu lernen. Nur weil Geschichte montags in den ersten zwei Stunden ist, kann mensch trotzdem aufpassen. Viel Spaß im Leben. Die 93.000€ könntet ihr übrigens prima in Demokratiearbeit stecken.

    Hallo Zukunft, liebes Internetarchiv,
    so sah die Website der FDP kurz vor ihrem Untergang aus. Sie haben die Wahl zum Untergang selbst angenommen. Hoffe euch geht es gut in dieser Zukunft und ihr hab das mit dem Klimawandel in den Griff bekommen. Der zweite Faschismus müsste ca. 2035 auch überlebt sein. Die hier (Betreiber*innen der Seite) waren Schuld.

    Kommentar von Thies (06.02.2020)

    Danke für den Hinweis in Sachen Gender-Zeichen, das werde ich mit dem nächsten Update rausnehmen, hat sich zeitlich wirklich überholt.

  • Torsten, 06.02.2020, aus Zella-Mehlis / Thüringen

    BYE BYE FDP, bei solch einer vermessenen Aktion zunammen mit der CDU hast du es nicht verdient wiedergewählt zu werden!

  • L. Cordes, 06.02.2020, aus Sonneberg

    Für wie blöd halten Sie Ihre Wähler? Wie blöd ist die politische \"Elite\"? Hier können Sie bei den Neurechten die Anleitung nachlesen, wie man Sie, die Altparteien vorführen möchte, wie Sie sich haben vorführen lassen. https://sezession.de/62123/hoeckes-schachzug-drei-anmerkungen. Sagen Sie bitte nicht, Sie hätten nichts gewusst.

  • Herr Adolf, 06.02.2020

    Wer glaubt mit den Nazis der AFD würde alles besser werden, sollte ich mal intensiv mit der NS-Zeit beschäftigen. Gebildete, intelligente Menschen denken nicht einmal daran diese Faschisten zu wählen. Herrn K-H L aus T, sie sind ein NAZI. Es gibt zwei große Fehler in der Geschichte Deutschlands, Das ist das 3. Reich und die Wiedervereinigung mit diesem Zonen Gesinde. Diese sind der Untergang unserer Demokratie!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Mark, 06.02.2020

    Ihr habt doch nicht mehr alle Latten am Zaun, echt! Ich gehe stark davon aus, dass ihr nach der Neuwahl nicht mehr im Landtag vertreten sein werdet - und dass ist gut und richtig so. Mit dieser Aktion der Herren Kemmerich und Lindner ist die FDP - weit über Thüringen hinaus - völlig unwählbar geworden.

  • Volker F., 06.02.2020, aus Leipzig

    Ich denke und hoffe, dass sich nach den kommenden Wahl keine FDP-Fraktion mehr im Landtag befinden wird. So ein Verhalten lässt teif blicken in die Moral der Abgeordneten und Parteiführer.

  • Marc Poznanski, 06.02.2020, aus Bremerhaven

    Vorab zu meiner Person. Ich bin gebürtiger Deutscher, in Bremerhaven geboren und habe in Bayern, Dänemark, Schleswig-Holstein und den Vereinigten Arabischen Emiraten gelebt. Somit bin ich emigriert, migriert als auch immigriert. Werde ich als "Mensch mit Migrationshintergrund" anerkannt? Nein! Menschen mit Migrationshintergrund, Asylbewerber, Flüchtlinge ... alles Begriffe, die primär von der Politik falsch und verallgemeinerd verwendet werden. Durch die Medien verbreitet werden diese Begriffe auch von der Gesellschaft falsch verwendet. Aufklärung statt Verklärung! Transparenz und Ehrlichkeit den Bürgern gegenüber! Dies wäre m.M.n. eine echte Chance gewesen, einen neuen, ehrlichen und vertrauensvolleren Weg einzuschlagen. Denn die AfD ist definitiv nicht nur ausländerfeindlich! Aber eine solch feige und heuchlerische Debatte mit all ihren Schuldzuweisungen läßt mich nur noch mehr zur AfD tendieren! Mich, einem Bürger, der gern im Ausland gelebt hat und auch seit 10 Jahren glücklich mit einer Ausländerin verheiratet ist. Herr Kemmerich, Sie haben sich zur Wahl aufstellen lassen und diese auch angenommen! "In guten, wie in schlechten Zeiten" Dazu haben Sie und scheinbar auch Ihre Partei nicht das Rückgrat. Bitte verlassen Sie doch einfach nur die politische Bühne und nehmen Sie Ihre heuchlerischen "Artgenossen" gleich mit!!! Danke.

  • Karl-Heinz L., 06.02.2020, aus Trebur

    Schade, es wäre eine große Chance gewesen.
    Herrn Kemmerich mache ich keinen Vorwurf.
    Versager ist Herr Lindner, unsere Staatsratsvorsitzende und die vielen Schleimer,
    Ich werde meine Konsequenzen ziehen, und hoffentlich viele andere Leser auch.
    Und kommt mir nicht damit, mich als Nazi abzustempeln !
    Ich hasse Extremismus links wie rechts !
    Wir sind auf dem Weg zu einer neuen STASI, wer nicht für uns ist, ist gegen uns !
    Und die kenne ich noch persönlich.
    FDP ? Tschüss....

  • Anna Mustermann, 06.02.2020

    Was für eine Schande für die FDP.Nur weil der Volksverräterin Merkel samt den Roten u. Grünen Antideutschen das Wahlergebniss nicht passt wird hier einer zum Waschlappen.Bei der nächsten Wahl werde ich AfD wählen.Schande für die FDP die nicht hinter ihrem Mitglied steht u. nur noch zum kriechenden Stiefellecker der linksrotgrünenu. auch schwarzen Ideologen wird.

  • Wolle, 06.02.2020

    Herzlichen Glückwunsch Herr Kemmerich,
    mit dieser Aktion sind Sie ganz sicher im Guinness - Buch der Rekorde als Ministerpräsident mit der kürzesten Amtszeit. War es eigentlich nur das was Sie wollten? Dann haben es tatsächlich geschafft. Falls Sie jedoch tatsächlich ernsthafte politische Ambitionen hatten, dann waren Sie es nicht wert, bei der Landtagswahl meine Stimme zu erhalten. Ich wünsche Ihnen (ernsthaft) beste Gesundheit und ein langes Leben. Politisch allerdings wünsche Ihnen, dass Sie in der Bedeutungslosigkeit verschwinden und dabei nehmen Sie bitte Ihre Partei und Ihren Bundesvorsitzenden gleich mit.

  • schneider, 06.02.2020

    Herr Kemmerich,
    eine Glatze haben sie ja schon, also nichts wie raus aus der FDP und hin zur AFD. Ihre politische Gesinnung scheint auch eher zur AFD zu passen.

  • Köhler, 06.02.2020

    Ich hoffe Herr Kemmerich lehnt sein Übergangsgeld in Höhe von circa 93.000 Euro ab oder spendet es - vielleicht für Opfer durch rechte Gewalt, denn den Rechten hat er jetzt Vorschub geleistet.

    Kommentar von Thies (07.02.2020)

    Kemmerich will Geld spenden
    Thomas Kemmerich (FDP) will auf das Geld aus seiner Amtszeit als Thüringer Ministerpräsident verzichten. Die Staatskanzlei bestätigte einen Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland, wonach ihm durch seinen Amtsantritt am Mittwoch mindestens 93.000 Euro an Gehalt und Übergangsgeld zustünden. Er werde auf alles, was über sein bisheriges Gehalt als Abgeordneter des Landtags hinausgehe, verzichten, informierte die FDP-Fraktion per Mitteilung. Zunächst werde geprüft, ob er die Annahme der Zahlungen verweigern könne. Alternativ solle der überschüssige Betrag gespendet werden, etwa an die Arbeitsgemeinschaft zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

  • Stefan Lange, 06.02.2020, aus Kassel

    Lieber Herr Kemmerich,
    ich hätte mir gewünscht, dass Sie stark geblieben wären. Aber ich kann mir auch vorstellen, welchem Druck Sie in den 24 Stunden ausgesetzt waren. Ich fand Ihren Ansatz gut. Und was ist das für ein Land, in dem es eine Frau Merkel und in Herr Lindner, vorgeblich bürgerliche Politiker, für anständiger halten, einen Linksextremisten als Regierungschef zu dulden, als - ohne Absprache oder Zusagen - von Rechtsextremisten mitgewählt zu werden? Warum spielen die das AFD-Spiel mit, dass Ihre Wahl ein Coup der AFD war? Es war einer der FDP - und ein bisschen auch de CDU! Mit einer Politik bürgerlicher Vernunft hätte man den Extremisten vielleicht etwas Wasser abgraben können. Aber jetzt? Die Parteizentralen rüffeln die Parlamentarier sowie den von diesen gewählten Ministerpräsidenten - und die Parlamentarier und der Ministerpräsident kuschen!? Ende parlamentarische Demokratie? Was soll ich jetzt noch wählen? Und wozu?
    Trotzdem alles Gute, Sie haben's wenigstens versucht.

  • Angelika Kiel, 06.02.2020

    Formal war an der Wahl nichts auszusetzen, ganz recht. Aber: Wie unbedarft oder machtgeil muß jemand sein, um sich von der AFD zum MP wählen zu lassen und auf deren Wohlwollen angewiesen zu sein? Herr Kemmerling ist ja woihl von niemandem gezwungen worden, die Wahl anzunehmen oder Höcke die Hand zu schütteln (hat er sich danach wenigstens gründlich die Hände gewaschen?). Ich hätte ihm den Blumenstrauss nicht vor die Füße fallen lassen, sondern um die Ohren geschlagen.

  • mariella k, 06.02.2020

    Herr Kemmerich,
    die AfD hat versucht, die Demokratie zu beschädigen??? Was für ein Unsinn! Den Schaden haben SIE verursacht. Indem Sie aus eigenem Machtgelüst heraus die Wahl angenommen haben. Es wäre ein Leichtes gewesen, die AfD wirklich vorzuführen, wenn Sie die Wahl mit Hinweis auf deren hinterhältiges (aber nicht überraschendes!) Taktieren abgelehnt hätten. Dass Sie sich erst heute Mittag durch Herrn Lindner zur Kehrtwende haben drängen lassen müssen, spricht Bände. Und glauben Sie nicht, dass hier nur linkspopulistische Stimmen Ihr Verhalten kritisieren und verurteilen. Es gibt genügend "unverdächtige" Parteikollegen und -kolleginnen, die zu Recht empört sind. Hochmut kommt vor dem Fall. Sie werden es erleben.

  • Jens Töller, 06.02.2020, aus Düren

    Es ist schon traurig, dass solch starker gesellschaftlicher Druck notwendig war, um Herrn Kemmerich zum Rücktritt zu bewegen. Das alles wäre unnötig gewesen, wenn man die Wahl gar nicht erst angenommen hätte. Das dann noch als das Ergebnis einer geheimen Wahl darzustellen, setzte der Peinlichkeit und Geschmacklosigkeit die Krone auf. Bei der Sitzverteilung im thüringischen Landtag konnten die Stimmen ja nur von der \"AfD\" kommen. Das muss doch ganz offensichtlich gewesen sein. Die wenigen positiven Stimmen hier im Gästebuch kommen auch nur aus der Ecke. Und die einzige positive Stimme der internationalen Presse kam ausgerechnet aus der Schweiz, in der Fremdenfeindlichkeit schon seit Jahrzehnten zum schlechten \"guten Ton\" gehört. Die FDP hat sich gestern ihr politisches Grab geschaufelt und wird sicherlich nicht mehr in den thüringischen Landtag einziehen. Selbst die \"Besserverdienenden\" werden sich von dieser Partei abwenden und das ist auch gut so. Mir will sich auch beim besten Willen die Notwendigkeit für eine solche liberale Partei nicht erschließen. Laden schließen, Rollläden runter, Licht ausschalten.

  • Holger Klekar, 06.02.2020, aus Gla

    Für die Miesere - die hohe Prozent - Zahlen und den Einzug der AfD überall in der BRD sind die etablierten Parteien und ihre gesponsert Politiker und Politikerinnen verantwortlich. Die CDU-CSU -FDP und SPD, die gegen die Bürgerinnen und Bürger zu Gunsten von Banken, Spekulanten, Geldwäschern - siehe W. Schäuble und seine Aktion gegen die Polizei -Arbeit, usw., usw..
    Seit 38 Jahren wird die BRD verraten und verkauft - wie vor 40 J. In USA durch Reagan , in GB durch Thatcher und seit 1982 durch Kohl - Lambsdorff - Pseud-SPD Schröder und Steinmeier, ...und den letzten Rest besorgt Angela Dorothea Kaczmirzak Kasner Merkel und ihre Rauten Pompeo u.a.
    Nur die Reichen werden bedient, BRD ein Geldwäsche-Paradies, EU -Puff für die ganze Welt, die Flugzeugladungen an \"legalen\" Vergewaltiger bringt. 1% der Superreichen besitzen so viel wie die restlichen 99% der Menschheit.
    238 Mio. US Dollar für Zweitwohnung - und 23 Euro pro Monat für Äthiopier (Frauen, die ganzen Monat den ganzen Tag arbeiten müssen, und in Blechhütte auf Boden schlafen müssen).
    BlackRock - Black Stones - Vonovia - plündern die Welt, und werden mit Geld aus Rentenversicherung, aus Geldwäsche und aus Geld aus Verbrechen versorgt. Siehe PUSH Beitrag auf Arte vom 05.02.2020 - Für das Grundrecht auf Wohnen, oder andere Beiträge. Wohnen, Mieten, Abzocken - Miete von 431 Euro auf 1.137 Euro für 60qm-Wohnung.
    Oder wie Finanzämter die Mieten hoch-treiben!
    Betrüger werden in allen LebensBereichen durch den Staat geschützt und gefördert - nicht nur Dieselbetrug.
    BRD ein Paradies für Verbrechen und Verbrecher, die die BRD ausplündern.
    Hinter Gesellschaften können sich Kriminelle verstecken und über Immobilien Geldwäsche und Ausplünderung der Bürgerinnen und Bürger vornehmen. Und die Regierung Merkel schützt und unterstützt so etwas.

    Bekommt der MP Kemmerich eine Pension für die Kurzzeit-Show , wie bei andren Ämtern ?
    1 Tag im Amt und für Rest des Lebens xxxx Euro.

  • Ein Demokrat, 06.02.2020

    Steigbügelhalter der Faschisten!

  • Matthias K., 06.02.2020, aus Lemgo

    Das Verhalten von FDP und CDU bei der Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen ist eine Schande für die Demokratie. Der jetzige Rücktritt eine kleine Erleichterung. Die Zahl der Bananenrepubliken auf der Welt nimmt überall zu - und dann so etwas in diesem Land!? Einen Ministerpräsidenten mit solchen Beliebtheitswerten in der Bevölkerung (wie sie Herr Ramelow hat) mit Hilfe der AFD - einer Partei die demokratische und humanitäre Grundwerte untergräbt - zu verhindern ist schamlos. Ich bin kein Anhänger der Linken, aber so etwas geht gar nicht für anständige Menschen. So werden immer mehr Menschen von der Demokratie enttäuscht und wenden sich radikalen Kräften zu. Welcher vernünftige Mensch kann das wollen.


Neuer Gästebucheintrag

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, wenn Sie einen neuen Eintrag im Gästebuch vornehmen wollen:

Sicherheitscode
* Pflichtfelder


Ihre Daten werden von uns nur zu dem vereinbarten Zweck verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie bitte mehr in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.