Einträge 479 - 455 von insgesamt 804

  • weisner, 05.02.2020, aus hamburg

    so nicht!!! nicht mit faschisten!
    wenn schon die wahl angenommen wird, dann wenigstens jetzt !!! zurücktreten.
    wie tief muss man sinken.

  • Lothar Müßig, 05.02.2020

    Mein Gott wie naiv seid ihr doch!
    Da schmeißt euch die AFD einen Leckerbissen vor und ihr schnappt sofort danach - und beim Runterschlucken erstickt ihr daran. Reingefallen! - und die AFD lacht sich ins Fäustchen. Anfänger!

  • Petra Richter, 05.02.2020, aus 282559 Bremen

    Pfui Teufel, FDP! Sich machtgeil von Faschisten wählen lassen!! Nichts aus der Deutschen Geschichte gelernt???? So hat es schon einmal angefangen. Auch damals sind die Faschisten unterschätzt worden.
    Ich hoffe, dass der Spuk in ein paar Tagen vorbei ist und die FDP endlich im Mülleimer der Geschichte verschwindet.

  • Ekkehart Volk, 05.02.2020, aus Rottendorf

    Lieber mit Nazis regieren als nicht regieren

  • Klaus Schiess, 05.02.2020, aus 78337 Öhningen

    Herzlichen Glückwunsch an Sie Herr Kemmerich. Als ehemaliges CDU-Mitglied finde ich es mutig und klasse , diesen RRG die Stirn zu zeigen. Berlin ist ein bestes Beispiel wie diese Konstellation Schiffbruch bringt. Zeigen Sie dass es können und das Land besser führen und nach vorne bringen. Ihre Zustimmer werden Ihnen die Mehrheit immer bringen. Lassen Sie nicht von Medien schlecht reden. Sie haben mutig und richtig gehandelt.

  • Michael P., 05.02.2020, aus Stadtroda

    Dankeschön !!! Bei der Wahl hatte RGG die Mehrheit verlohren und bis heute nicht realisiert . Ich hatte echt keinen FDP Ministerpresidenten auf dem Schirm, finde es aber einen guten Kompromisss . Und wie lustig alle geschockt und empört sind ...ich schmeiss mich weg ...grins;)

  • Heero Miketta, 05.02.2020, aus Manchester, UK

    Genscher rotiert im Grab. Ihr seid ja wohl wahnsinnig geworden! DAS werden die Deutschen euch nicht vergessen. Die FDP ist jetzt endgültig erledigt.

  • Bert Stichert, 05.02.2020, aus Lahnstein

    Ich hätte als Frau Wellsow (Vorsitzende der Linkspartei) diesem FDP Heini die Blumen nicht vor die Füße geworfen, sondern ihm die Blumen rechts und links in die Fresse gehauen. Es ist nur eine Schande, was da passiert ist. Gemeinsame Sache mit CDU und Nazi- AFD. Das ist eine neue Qualität. Ich nenne Thüringen jetzt nur noch Nazi Thüringen. Wenn dieser perfide Mensch einen Funken Charakter hat, dann sollte er sofort zurücktreten.

  • Kullmann, 05.02.2020, aus Berlin

    Herr Baum, Herr Scheel und Hildegard Ham-Brücher werden sich für Sie schämen. Ich bin als (ehemaliger )Sympathisant ihrer Partei angewidert von ihrer Machtgeilheit und ihrem Verhalten.
    Aber eines ist sehr schön: es werden bestimmt 73 Stimmen weniger und dann seid ihr weg. Besonders interessant, wer hier so alles gratuliert.
    Und nur zu den jämmerlichen Ausreden: man hätte wenn man schon politisch nicht schlau genug ist sich nicht von der AfD wählen zu lassen, die Wahl ablehnen können.

  • Doro Hewe, 05.02.2020

    Vielleicht braucht Herr Kemmerich doch noch Nachhilfeunterricht in Geschichte! Gerade in Thüringen so eine traurige Geschichte,wirklich nichts aus der Geschichte gelernt.

  • Hintze, 05.02.2020, aus Bonn

    Wie kann man sich von Herrn Höcke wählen lassen schämen Sie sich Herr Kemmerich.

  • Dr. Wolfgang Zessin, 05.02.2020

    Gratulation! Zeigt Rückgrat und knickt nicht ein! Millionen Deutsche sind auf Eurer Seite. Sollte es zu Neuwahlen kommen, wird nicht nur die FDP, auch die AfD mehr Abgeordnete im Thüringer Landtag stellen. Die Bürger lassen sich nicht länger bevormunden.
    Ich war CDU-Abgeordneter im 1. frei gewählten Landtag von Mecklenburg-Vorpommern und habe mich von der CDU getrennt, weil sie zu weit nach links abgerückt ist. Nun wähle ich sie nicht mehr. Vielleicht ist der Bürgerwille doch noch etwas wert.

  • Köhler, 05.02.2020

    Ich bitte die anderen Gästebuchnutzer, bitte befragt unsere thüringer Abgeordneten warum sie diese Abstimmung vollzogen haben und die Abhängigkeit durch die AfD hinnehmen.
    Hier werden wir keine Antworten erhalten. ich habe mich an abgeordnetenwatch gewannt. Es gibt sicher andere Möglichkeiten.
    Danke für alle Spontandemos bundesweit. Das gibt Hoffnung.
    Verrat am Wähler durch euch FdP. Lest mal nach über die Weimarer Republik, fahrt mal von Jena über Weimar nach Erfurt und schaut auf das Mahnmahl in Buchenwald. Wann holt ihr die Kommunisten, die Sozialisten, die Andersdenkenden, die Migranten.......................................... bald?

  • Thomas, 05.02.2020, aus Meiningen

    Lehrstunde zur Glaubwürdigkeit: Von der AfD gewählt, aber dann "Ich bin anti-AfD, ich bin anti-Höcke"! nur Traurig!! Hoffentlich nicht der Beginn einer neuen Horror-Soap!

  • schneider, 05.02.2020

    Herr Kemmerich und die FDP sind nur ein Fliegenschiss in der Deutschen Geschichte, gell Herr Gauland! Nein sie und Herr Bernd Björn Höcke sind brauner Schiss! Alle die sich hier positiv äußern, sollten mal nach Auschwitz fahren, vielleicht fängt dann der Verstand an zu arbeiten. DDR Faschisten.

  • Marion Dubler, 05.02.2020

    Dieser Winkelzug der AfD MUSS Ihnen bekannt gewesen sein. Was für eine Schande für die FDP (und die CDU). Sie haben unserer Republik großen Schaden zugefügt, aber das wissen Sie ja bereits. Statt dass Sie Aufstehen gegen Rechts. Das hätte Ihnen gut zu Gesicht gestanden. Wer sich noch immer fragt, wie es zum Dritten Reich kommen konnte, hat heute möglicherweise eine erste Antwort bekommen.

  • T Celik, 05.02.2020

    Sehr geehrter Herr Kemmerich,

    meine Eltern kamen in den frühen 80er-Jahren aus der Türkei nach Deutschland und haben sich hier mit Fleiß und harter Arbeit Wohlstand aufbauen können. Die FDP stand für mich immer für eine liberale Haltung und eine Gesellschaft, in der es jeder schaffen kann, wenn er oder sie sich nur anstrengt.
    Seit heute weiß ich nicht mehr wofür die FDP steht. Sie lassen sich von einem Faschisten ins Amt wählen, der eine "geschichtspolitische 180-Grad-Wende" fordert. Vielleicht bin ich als Deutsche, die für jemanden wie Höcke immer eine "Kanackin" bleibt, da etwas besorgter als Sie, aber was heißt da anderes, als sich posititv auf den Nationalsozialismus beziehen zu wollen??
    Genießen Sie die vier Jahre, denn mehr werden Sie sicher nicht mehr in Regierungsämtern verbringen.

  • Hans-Joachim Sickel, 05.02.2020, aus Pößneck

    Herr Kemmerich,ich fordere sie nach dieser perfiden Wahl auf:Treten sie zurück und stellen Sie sich Neuwahlen!

  • Michael R., 05.02.2020, aus Erfurt

    Die FDP war schon immer eine Partei der Opportunisten ( auch zu DDR Zeiten als LDPD !). Heute reicht Herr Kemmerich einem Faschisten die Hand, als Dankeschön, dass er durch ihn zum Ministerpräsident gewählt wurde. Ein Ministerpräsident dessen Partei mit Ach und Krach 5% zur Landtagswahl erhielt. Eine Schande für Thüringen. Ich schäme mich!

  • Ingo Segler, 05.02.2020, aus Gera

    Sehr geehrter Herr Kemmerich,
    herzlichen Glückwunsch zur Wahl und dass damit eine wirklich düstere Ära einer linksfaschistischen Regierung zu Ende geht. Ich wünsche Ihnen nun ordentlich Rückrat was draus zu machen. Aber vielleicht sollten Sie doch diese von den Medien diktierten Prinzipien links liegen lassen. Ihr Angebot an die Grünen sollte sich gerade erledigt haben. Die CDU hat uns mit Mutti nicht wirklich Segen gebracht. Über die SPD muss man nicht wirklich mehr reden und wenn ich das haltlose Geschrei im Thüringer Landtag einmal bewerten darf, dann finden Sie doch wirklich nur noch in einer Partei intelligente Menschen, meist mit hochkarätiger Ausbildung, richtigen Berufen, teils selbstständig. Menschen also, die tatsächlich mitten im Leben stehen.
    Lassen Sie sich bitte nicht soweit herab, dieses leidige Rassisten- und Faschistenlied mitzusingen. Wir wissen alle, dass das nicht stimmt und dass es nur dazu dienen soll, an diesem korrupten bestehenden System festzuhalten was unser Land nach allen Regeln der Kunst zerstört und es da schon ganz schön weit gebracht hat! Es ist 5 vor 12 und Sie haben es jetzt in der Hand die vielen vielen Thüringer wie z.B. auch mich von dieser wahnsinnigen Nazi-Betittelung zu befreien und sich mit den RICHTIGEN Leuten einzulassen. Ich weiß, dass man als Politiker im Rampenlicht um seine Familie und sein eigenes Leben bangen und vor der ANTIFA Angst haben muss, aber es kann doch verdammt noch mal nicht mehr so weiter gehen!
    Tun Sie das Richtige!!!
    Viele Grüße aus Gera von einem waschechten Sachsen

  • M. Surfleet, 05.02.2020

    Ich bin fassungslos, entsetzt, empört...!! Wie kann Herr Kemmerich sich mit den Stimmen von der antisemitischen, rassistischen, geschichtsrevisionistischen, neofaschistischen AfD und vom Nazi Herrn Höcke zum Ministerpäsidenten wählen lassen. Welch ein schamloser Opportunismus. Die FDP schaufelt sich ihr eigenes Grab. Treten Sie zurück Herr Kemmerich!!

  • Stefan R, 05.02.2020

    Herzlichen Glückwunsch Herr Kemmerich!!
    Was hat sie der Posten des Ministerpräsidenten denn auch schon gekostet? Nichts! Sie haben bloß entgegen sämtlicher ihrer Wahlversprechen gehandelt, zum Machtgewinn die liberalen Werte verkauft und sich von Nazis ins Amt wählen lassen. Starke Leistung! Ach so, Sie haben es auch geschafft, das ich ganz bestimmt niemals mehr so dumm sein werde, die FDP zu wählen.

  • schneider, 05.02.2020

    Das Ergebnis von heute ist ein Beleg dafür, dass die Widervereinigung ein historischer Fehler war. Danke Zonenbewohner!

  • Rene Martin, 05.02.2020, aus Jena

    Für wie schändlich dieses Verhalten der FDP empfinde habe ich bereits geschrieben. Jetzt habe ich ein Interview des Herrn Kemmerich mitverfolgen müssen und ich muss dringend darauf verweisen, dass er nicht im Namen aller Thüringer zu sprechen hat, denn zumindest im Namen von meiner Frau und meinerseits möchte ich ihm dass nachdringlich untersagen !!!!
    Unsere Weltanschauung ist umfassend geprägt von Erfahrungen aktiver Antifaschisten der Nazi-Zeit.
    Sympathisanten oder Dulder von Nazis sind für mich einfach nur Gegner. In unseren Namen zu sprechen, verbiete ich Herrn Kemmerich und jedem Versallen der NfD.

  • Thomas Neidhardt, 05.02.2020, aus Gera

    Da nützen auch schöne Reden von Herrn Lindner und Herrn Kubicki nichts,
    wenn man sich durch Nazis wählen lässt.
    Das Gesetz gibt es her,aber moralisch ist das,daß allerletzte!


Neuer Gästebucheintrag

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, wenn Sie einen neuen Eintrag im Gästebuch vornehmen wollen:

Sicherheitscode
* Pflichtfelder


Mit Absenden des Gästebucheintrages stimmen Sie der Veröffentlichung Ihres Namens, des Eintragstextes sowie der ggf. erfassten optionalen Daten (Link zur Website, Wohnort) ausdrücklich zu. Die eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht, jedoch für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Ihre im Gästebuch eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis wir zur Löschung aufgefordert werden, Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.