Einträge 758 - 739 von insgesamt 798

  • Jesse Onit, 07.02.2020, aus 63553 Kolm

    Herr Kemmerich. Bitte lassen Sie sich von keinem reinreden und Regieren Sie weiter ! Wir zählen auf Sie !

  • Thomas Müller, 07.02.2020, aus München

    Pisse ist gelb.
    Scheiße ist braun.
    Kemmerich ist gelb-braun!

  • Gunter Horn, 07.02.2020, aus Jena

    Höcke't der Kemmerich noch immer im Amt?

    Kommentar von Thies (08.02.2020)

    Am 07.02.2020 traf sich Ministerpräsident Kemmerich mit der Präsidentin des Landtages Birgit Keller (Die Linke) um die Möglichkeiten eines Rückzuges vom Amt des Ministerpräsidenten zu besprechen. Dabei wurde auch ein möglicher Zeitplan für ein verantwortungsvolles Ausscheiden aus dem Amt besprochen. Für die Abstimmung mit den Fraktionen des Landtages hat die Präsidentin den Ältestenrat zum 18.02. einberufen.

  • Bischoff Johannes Georg, 07.02.2020

    Wer sich von Faschisten wählen lässt, ist ein Faschist.
    Die Reaktionen legen nahe, dass es ein abgekartetes Spiel war.
    Was man nicht alles tut für Macht.
    Erbärmlich.

  • Th. Roßmann, 07.02.2020

    Sehr geehrter Herr Kemmerich,
    vorab, ich glaube auch, dass die Annahme der Wahl zum Ministerpräsidenten nicht richtig war. Aber ich habe Hochachtung davor, dass Sie den Mumm hatten sich zur Wahl zur stellen und den Linken einen Spiegel vorzuhalten. Die, die jetzt am lautesten schreien sind die Undemokraten. Natürlich darf man unsere deutsche Geschichte nicht außer Acht lassen. Aber wenn wir Ergebnisse demokratischer Entscheidungen nicht mehr akzeptieren und diese zurechtrücken, bis sie bestimmten Leuten passen, dann ist unsere Demokratie ernsthaft in Gefahr.
    Ich wünsche Ihnen Zuversicht und Kraft, auch für Ihre Familie, um diese schwierige Zeit gestärkt zu meistern. In meine zukünftigen Wahlentscheidungen werde ich zumindest auch das \"Kreuz\" bei der FDP erwägen.
    Mit den besten Grüßen
    Thomas Roßmann

  • Wolf, 07.02.2020, aus Gera

    Ich finde, Herr Kemmerich und die FDP sollten sich offensiv gegen Unterstellungen, Beleidigungen, mediale Hysterie und meist von links organisierten Aufruhr wehren. Bis andere Entscheidungen fallen, ist Herr Kemmerich der legal und demokratisch gewählte Ministerpräsident Thüringens und nicht Hindenburg. (Wie im übrigen Herr Höcke alles mögliche ist, aber eben nicht Hitler). Die Rücknahme dieses von Herrn Ramelow veröffentlichten unsäglichen, den Nationalsozialismus verharmlosenden Bildes samt Entschuldigung durch den Linken sollte die FDP schon im Interesse der Würde des Thüringer Amtes verlangen.
    Das gilt auch für die hetzerische Propaganda des Herrn Hoff (Linke) im Stile der SED. Der ehemalige Chef der Staatskanzlei schrieb an Kemmerich gewandt: "Sie müssen damit leben ein Ministerpräsident von Gnaden derjenigen zu sein, die Liberale, Bürgerliche, Linke und Millionen weitere in Buchenwald und anderswo ermordet haben." Tatsächlich aber waren das die Handlanger von Nationalsozialisten und in den sowjetischen Speziallagern die Handlanger von Kommunisten der KPdSU und SED, deren Rechtsnachfolger die Linke ist.
    Auch von der anstandslosen Linken-Chefin Henning-Wellsow könnte die FDP eine Entschuldigung fordern. Was hatte die Dame denn für eine Kinderstube? Und wo blieb der Ordnungsruf durch die Landtagspräsidentin Keller (Linke)?
    Ich bin kein Freund der AfD. Doch ungeachtet ihrer üblen Trickserei im Landtag ist sie nicht die NSDAP und eine Wiederholung der Ereignisse vor rund 90 Jahren steht in Thüringen nicht bevor. Auch sind AfD-Wähler nicht pauschal Faschisten. Zudem ist Nationalsozialismus in Deutschland mit gutem Grund verboten.

    Deshalb liebe FDP, lieber Herr Kemmerich: Lassen Sie sich von Geschichtsklitterern nicht ins Bockshorn jagen! Wehren Sie sich, auch medial. Dazu wäre es allerdings auch nötig, ihren Internetauftritt auf neuesten Stand zu bringen...
    Auch wenn Rot-Rot-Grün und viele Medien einen anderen Eindruck vermitteln wollen: RRG ist im Oktober abgewählt worden, hat im Landtag keine Mehrheit. (Umfragen sind keine Wahlergebnisse.) Dennoch tun Linke, SPD und Grüne, die ebenfalls nur knapp die 5-Prozent-Hürde übersprangen und dafür unter Ramelow mit mehr ausgekungelten Posten belohnt werden sollten, weiterhin so, als könnten sie allen anderen, insbesondere CDU und FDP, die Bedingungen diktieren. Damit stärken sie aber letztlich nur die AfD und steigern den Frust all derer, die RRG nicht wollen.
    Wenn Ramelow und Konsorten jetzt nicht abrüsten, der Opposition akzeptable Angebote für Sachpolitik machen, bleibt Thüringen gespalten.

  • Marten Lemke, 07.02.2020, aus Hamburg

    Man, seid ihr peinlich! Ich schäme mich fremd vor diesen Kerlen, die um des Machtwillens aus der deutschen Vergangenheit nichts gelernt haben. Auf diese Art und Weise haben die Braunen schon einmal das Land in Schutt & Asche verwandelt. Abgesehen davon, dass die FDP in der Vergangenheit gezeigt hat, dass man auch gut ohne sie klar kommt, paktiert sie mit den Braunen. OBERPEINLICH! Wie erkläre ich das meinen nicht-deutschen Freunden? Es ist nicht verzeihbar, dass dieser Thomas Kemmerich trotz seines angeblichen Rücktrittsversprechens dennoch Pattex am Hintern hat. Das verschlimmert die ganze Sache noch und schadet euch noch mehr. Damit argumentieren die AFD‘ler, dass sie schon einen gewissen Einfluss auf die politischen Ereignisse hat. Und so zermürbt diese Partei step-by-step in kleinen Schritten die politische Landschaft bis die deutsche Bevölkerung sich daran gewöhnt hat und es alltäglich findet in dieser braunen Sülze zu leben!
    Schön, dass ihr dabei helft!!! Einfach toll !
    Ein unfreundlicher Gruß an die Bräunlichen und wir sehen uns in Hamburg am 23.02.2020 ;)!
    Marten Lemke

  • AndG, 07.02.2020, aus Gera

    Danke Herr Kemmerich für die aufrechte Haltung bei der Ministerpräsidentenwahl am 05.02.2020.
    Mit Mut und Rückgrat haben wenigstens Sie der sog. demokratischen Mitte eine Auswahl angeboten.
    Das die anderen beiden Kandidaten eben nicht zu dieser Mitte gehören, konnte jeder spätestens auf die unglaubliche Reaktion gegenüber ihrer Person und vor allem Familie erkennen.
    Danke für ihre Nerven und ihrer verantwortungsvollen Umgangsweise in ihrem Amt als MP.
    Ich hoffe für Sie und ihrer Familie und den Mitgliedern der FDP, daß alsbald die Linkspartei ihre Rottweiler abzieht und wieder etwas Ruhe und Sachlichkeit einkehrt.

  • A. Bayer, 07.02.2020

    Wie MACHTGEIL und IGNORANT kann man eigentlich noch sein?
    Bevor die FDP einen Herrn Ramelow (der offensichtlcih in den letzten Jahren Thüringen nicht in den Ruin getrieben hat) zum Ministerpräsidenten wählt, lässt man sich lieber mit Hilfe des Fa... Höcke und der AfD seinen eigenen Kandidaten zum Ministerpräsidenten wäheln und nimmt dann auch noch die Wahl an.
    Vielleciht sollte sich die FDP einfach auflösen, das ist wohl das einzig gute was diese Partei noch für Deutschland tun kann. Dann können die FDP`ler wie die Schleckemitarbeiter sich nach einer Anschlussverwendung umschauen, würde mich nicht wundern wenn dann einige in die AfD eintreten. Ich werde künftig Demokratie in Bewergung wählen, da die sog. bürgerlichen Parteien nur noch mit sich selbst und Machterhalt beschäftigt sind und gar nicht mehr merken dass das Volk die Schnauze gestrichen voll hat. Hoffentlich hat Hr. Kemmerich noch soviel Anstand, dass er auf das Übergangsgeld verzichtet bzw. die FDP Thüringen ihn dazu nachdrücklich und eindeutig auffordert.
    FDP, how dare you?????

  • Kasi, 07.02.2020

    Herzlichen Glückwunsch . Ein demokratisch gewählter Ministerpräsident !
    Das hat einigen schrägen Gestalten den vermeintlichen Ministerposten gekostet.
    Herrlich!

  • Blumhofer, Wolfgang, 07.02.2020

    Charakterlosigkeit + Machtgier = FDP/Kemmerich/Lindner

  • Sven Ruppelt, 07.02.2020, aus Suhla

    Ich als FDPler muss mich jetzt als Faschistenversteher von Bekannten und Freunden titulieren lassen. Ja, und sie haben recht. Das Band ist zerschnitten. Ich muss mir eine neue politische Heimat suchen. FDP - Nie Wieder!

  • Holger Klekar, 07.02.2020



    Entschuldigung - es muß Köln in NRW stehen.

    Siehe Köln in NRW und Ex- OB und aktuellen OB lassen sich Zeiten für Renten / Pensionen anerkennen, um abzukassieren.

    und Köln ist überall !!!

    und nochmals

    Glückwunsch an Hr. Höcke und die AfD. Ein brillianter / exzellenter \\"Schachzug.

    *********************************************************************************************************

    Herr B. Höcke und AfD - Danke für die Demaskierung der etablierten Wähler-Täuscher und Lügner.

    Herr B. Höcke und AfD - hören Sie auf die Fakten der deutschen Geschichte zu leugnen, zu verändern,...

    Sie helfen damit nur den Tätern - den Nachkommen, der früheren Opfer der Nazis bei den Verbrechen gegen die Araber und Palästinenser u.a. Menschen.

    ******************************************************************************

    Jetzt sollten alle Menschen in der BRD auf die Straßen gehen und die etablierten Wähler-Täuscher/innen davon jagen.

    Diese angeblichen "Eliten " - die doch nur ein Haufen von Klüngeleien, Selbsbedienern, Narzzisten, Raffgierigen, ... Ohne Anstand, Moral und Ehre sind.

    CDU - Cash Dealer Union. Als, ob nur FDP und Herr Kemmrich an den Zuständen die Alleinschuldigen wären.

    CDU will Grüne und SPD benutzen, um einen neuen "Schein- SPD-/Grüne-Ministerpräsidenten " zu wählen.

    Da werden die SPD und Grüne natürlich der Anweisung den Herrinnen Merkel und AKK folgen.

    Neuwahlen für CDU bedeutet Minus 10% und mehr.

    FDP soll zum Bauern-Opfer der CDU werden!!!

    So nicht Merkel, AKK, Altmaier, .....!!!!!!

    ********************************************************************************************************

  • Frank, 07.02.2020, aus Unterweißbach

    Ich gratuliere Ihnen und wünsche Sie bleiben im Amt.
    Alles Gute

  • Wolfgang Schoff, 07.02.2020, aus Erfurt

    Ein Friseur- und Uhrenhändler hat es tatsächlich geschafft, die gessamtdeutsche politische Gemengelage zum nahenden Einsturz zu bringen, und das mit nur einem Satz: \"Ich nehme die Wahl an\".
    Ob dieser Mann sich bewusst war, was eigentlich zur Wahl stand?

  • Senior, 07.02.2020, aus Südthüringen

    Liebe FDP, ein Pakt mit der teuflischen AFD oder anderen Neonazis bringt Chaos und Selbstzerstörung mit einem großen Scherbenhaufen!
    ---> Schreibt Euch das dick hinter die Ohren !!!

  • Michael Meier, 07.02.2020, aus Leoben

    Liebe FDP,
    Ich finde es gut, dass ein Bürgerlicher den MP in Thüringen stellt. Den Gegenwind, den ihr derzeit medial spürt, macht mich fassungslos. Ich wünsche euch von Herzen viel Kraft diese (sicherlich auch persönlichen) Anfeindungen durchzustehen. Bitte nicht zurücktreten. Die SED an der Macht braucht kein Bürgerlicher.
    Liebe Grüße Michael

  • J. Maier, 07.02.2020, aus Rhein-Neckar Region

    Geben Sie Ihr Bestes und machen sie den Dammbruch in Thüringen soweit es geht rückgängig. Kein Paktieren mit Faschisten. Rücktritt und Neuwahlen sofort!

  • Köhler, 07.02.2020

    Reichen sie den Rücktritt ein!!! Sie belügen schon wieder die Thüringer Bürger! Diese FDP scheint mir der letzte Schmierenhaufen zu sein, wenn sie noch nicht mal dafür sorgen, dass Ankündigungen wie- wir arbeiten in keinster Weise mit der AfD zusammen oder ICH TRETE ZURÜCK reine Lippenbekenntnisse bleiben. Wie wird hier schon wieder taktiert.
    Bitte an alle Leser unterschreibt die Petition : openpetition.de/!Kemmerich
    Jede Stimme hilft, den falschen Demokraten die Tür zu weisen.
    C.K.

    Kommentar von Thies (08.02.2020)

    Am 07.02.2020 traf sich Ministerpräsident Kemmerich mit der Präsidentin des Landtages Birgit Keller (Die Linke) um die Möglichkeiten eines Rückzuges vom Amt des Ministerpräsidenten zu besprechen. Dabei wurde auch ein möglicher Zeitplan für ein verantwortungsvolles Ausscheiden aus dem Amt besprochen. Für die Abstimmung mit den Fraktionen des Landtages hat die Präsidentin den Ältestenrat zum 18.02. einberufen.

  • Christian Anderson, 07.02.2020, aus Erfurt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    war doch notwendig, dass eine Sozialistische Landesregierung mithilfe der AfD abgewählt worden ist. Somit hat die FDP nach Jahren wieder eine Chance ein Regierungsamt auszuüben. Und die Mehrheit im Land will keine links geführte Regierung.

    Hochachtungsvoll

    Christian Anderson


Neuer Gästebucheintrag

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, wenn Sie einen neuen Eintrag im Gästebuch vornehmen wollen:

Sicherheitscode
* Pflichtfelder


Ihre Daten werden von uns nur zu dem vereinbarten Zweck verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie bitte mehr in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.