Einträge 338 - 319 von insgesamt 798

  • Hans-Jörg Samrock, 05.02.2020, aus Rudersberg

    Wie kann sich ein "freier Demokrat" nur dazu hinreißen lassen, sich Mithilfe der AFD zum Ministerpräsidenten wählen zu lassen und dann auch noch die Wahl anzunehmen?! Ich bin zutiefst erschüttert ob solcher Haltungslosigkeit.

  • Frank Reiniger, 05.02.2020

    Liebe FDP Thüringen, was wir heute erleben, ist der Grund für den fortschreitenden Vertrauensverlust in die demokratischen Parteien. Ich bin entsetzt und kann eigentlich nicht glauben, dass Sie sich noch im Spiegel anschauen können. Die AfD in Thüringen ist nicht irgendeine Partei. Das ist eine Gruppierung von zum Teil extrem Rechtsradikalen. Völkische Gesinnung wird da verbreitet. Sich mit solchen Stimmen wählen zu lassen ist wirklich das Letzte. Ich schäme mich für Sie. Zutiefst.

  • dennis anspach, 05.02.2020, aus Wegberg

    guten tag, was für eine schande. wer sich von faschisten wählen lässt, sollte ganz schnell das D für Demokraten aus seinem parteinamen streichen.

  • Peter Jungwirt, 05.02.2020, aus Viernheim

    Einfach nur "Pfui"

  • Silvan, 05.02.2020, aus Molschleben

    Toll gemacht FDP.
    Jetzt haben wir einen Ministerpräsidenten ohne Regierung der sich von Rechts hat wählen lassen,
    Warum nimmt er das Amt überhaupt an? Wenn ihr als FDP so integer sein wollt dann müsste Kemmerich zurück treten.
    Schließlich ist es nur ein MP von Gnaden der AFD. Wahrscheinlich werden sich nun AFD und FDP zukünftig öfters zusammen ins Bettchen legen. Und da bei einer "Patei der politischen Mitte"....
    Ich sehe euch bei der nächsten Wahl nicht mehr im Landtag.

  • Jens Eichhorn, 05.02.2020, aus Steinach

    Ministerpräsident von Höckes Gnaden. So stehen FDP und CDU zu ihren Worten keine Zusammenarbeit mit der AFD. Politiker sind verlogen und heuchlerisch. Vielen Dank für dieses Schmierentheater.

  • Krause, 05.02.2020, aus Jena

    das ist ja wohl das ALLERLETZTE !!!!
    Eine Partei mit gerade 5% der Wählerstimmen und NUR mit Hilfe der AfD stellt jetzt die Regierung !!!!
    Wenn die FDP noch einen Hauch von Moral hätte, würde sie die Wahl nicht annehmen.
    Was diese Entscheidung für das Demokratieverständnis und die Glaubwürdigkeit der Politik bei den Wählern auslöst, kann man sich wohl ausrechnen.

  • Christoph Kamm, 05.02.2020, aus Offenberg

    Ich schäme mich für meine Heimat!!!
    Zum Glück wohn ich mittlerweile in Bayern.
    Sie treten gerade den Beweis an, dass es in der Politik anscheinend weder Charakter noch Würde braucht.
    Schande über ihren ganzen Verein!!!

  • Wolfgang Launer, 05.02.2020, aus Meiningen

    Mir fehlen einfach die Worte, schlimmer kann sich unser Land nicht mehr blamieren!!
    Bitte sorgen sie schnell für Neuwahlen, damit sie wenigstens ansatzweise die Bürger Thüringens respektieren.

  • Torsten Hein, 05.02.2020, aus Ilmenau

    Das ist der größte Wählerbetrug seit der Wende 1989 !!!
    Euch hat eine Minderheit gewählt. Immer weiter so, die nächste Wahl sollten die Bürger boykottieren !!!
    Ihr FDP Leute seit so dumm, Ihr erkennt nicht einmal den Willen der Wähler !!

  • Michael Altmann, 05.02.2020, aus Erfurt

    Es ist eine Schande, dass die FDP mit der AfD paktiert!
    Im Vorfeld wurde jede Gemeinsamkeit heftig verneint, aber Wahrheit und Anstand sind ja bei der FDP zweitrangig.

  • Dirk F., 05.02.2020, aus Eisenach

    Guten Tag bei der Thüringer FDP, ich kann und will Ihnen nicht zum Ministerpräsidenten gratulieren. Nicht weil Sie schlechte Politik machen, in den letzten Jahren hatten Sie nur wenig Verantwortung. Sie haben sich mit Hilfe von offensichtlich rechten Politikern ins Amt heben lassen. Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Thüringer die sich für Antirassismus und Offenheit in der Gesellschaft einsetzen. Egal was Sie in Zukunft zum Thema AfD sagen, sie sind ein Teil davon. Ich wünsche Ihrer Partei eine Bruchlandung wie sie es noch nie erlebt hat. Falls nach der nächsten Thüringenwahl Fragen zur Wahlbeteiligung auftauchen, erinnern Sie sich an diesen Tag.

  • Uta, 05.02.2020, aus Neustadt

    und ich dachte, dass es bei der FDP nicht mehr schlimmer werden kann. Aber die Thüringer FDP setzt noch eins drauf. Sich von Höcke und Co. wählen zu lassen ist das eine, diese Wahl aber anzunehmen ist inakzeptabel. Bisher war doch die Arbeit der Thüringer Landesregierung nicht schlecht, sicher gibt es einiges was zu ändern ist. Aber jetzige Konstellation ist politischer Unsinn, jetzt haben 4 Parteien mitzureden, dann gute Nacht Thüringen.

  • Oliver Schröder, 05.02.2020

    Unfassbar!

  • E, 05.02.2020, aus Stuttgart

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AUS DEM SCHWABENLAND!!

  • Holger, 05.02.2020

    Meinen Glückwunsch, Macht um jeden Preis, Demokratie für die FDP anscheinend nur noch ein Vogelschiss der Gesellschaft, von den Nazis an die Macht gebracht und das war doch bereits vorher klar, das genau dies passieren würde, ich nenne das Wahlbetrug, niemals gemeinsame Sache mit der AFD, alles erlogen und erstunken , man kann nur hoffen, das allen FDP wählern in diesem Land die Augen geöffnet wurden, ich rate gleich zu Gesprächen mit der AFD über ein Wiedervereinigung.

  • André Meyer, 05.02.2020

    Es ist eine Schande, nicht nur für Thüringen, dass Sie, Hr. Kemmerich, sich mit Stimmen der AfD haben wählen lassen. Sie stärken damit Populisten, Faschisten und Rechtsextremen den Rücken und machen Hetze und Lüge weiter gesellschaftsfähig. Jedes Opfer rechter Gewalt wird nun auch ein Opfer Ihres egoistischen Standpunkts sein. Schämen Sie sich.

  • Waldheim, 05.02.2020

    Schämt Euch, von der AfD gewählt!!!
    Ein CDU-Wähler

  • Dr. Jan-Ulrich Sobisch, 05.02.2020, aus Hamburg

    Wie kann sich ein Demokrat von den Stimmen der AfD -- und von Herrn Höcke! -- in so ein Amgt wählen lassen? Das kann ich nicht nachvollziehen, und Sie werden dafür politisch gerade stehen müssen.

  • R. Wenzel, 09.01.2020, aus Gotha

    Liebe FDP, lieber Herr Kemmrich,
    ich habe sie ja immer als "wirtschaftsfreundlich" eingeschätzt. Was haben sie eigentlich gegen die Forstwirtschaft? Warum wollen sie die Waldbesitzer daran hindern, andere Einkommensquellen zu erschließen? Das ist faktisch eine Teilenteignung!
    Was gibt es für objektive Probleme mit Windrädern im Wald? Der Flächenverbrauch ist minimal!
    Ihnen geht's nur um Wählerstimmen, weil es den Bürgern nicht "gefällt". Es ist wirklich nur eine subjektive Geschichte, "es sieht halt nicht schön aus....". ...aber noch viel besser, als das Wegbaggern ganzer Dörfer durch einen Kohletagebau oder das Leben neben einem Kernkraftwerk. Und Strom brauchen wir alle! Beschäftigen sie sich objektiv der Thematik!

    Außerdem möchte ich sie auffordern eine vernünftige Politik für Thüringen zu machen! Parteiinteressen oder Befindlichkeiten sollten in den Hintergrund treten. Thüringen muss weiter voran kommen. Und die Bürger merken das sehr wohl, wer eine konstruktive Politik betreibt und damit das Land voran bringt und wer nur kritisiert, nichts macht, Parolen raushaut und auf der populistischen tea party-Welle schwimmt...


Neuer Gästebucheintrag

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, wenn Sie einen neuen Eintrag im Gästebuch vornehmen wollen:

Sicherheitscode
* Pflichtfelder


Ihre Daten werden von uns nur zu dem vereinbarten Zweck verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie bitte mehr in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.