Einträge 363 - 344 von insgesamt 803

  • Nostradamus, 05.02.2020, aus Hessen

    Kemmerichs Wahl - ein Husarenstück . Ich hoffe , dass Ihnen die thüringischen Wähler das bald heimzahlen. Für mich jedenfalls ist die FDP auf Lebenszeit als ernstzunehmende Partei ausgeschlossen .
    Dieser widerliche Akt wird zu noch mehr Politikverdrossenheit führen !!!

  • Christian J., 05.02.2020

    Da wird die FDP zur AFDP...
    Ich dachte die FDP will sich nicht mit rechten stimmen wählen lassen.... Soviel zur Moral...

  • Bärbel Jung, 05.02.2020, aus Berlin

    Schämen Sie sich!

  • Heinrich Offermann, 05.02.2020, aus Stolberg

    Das ist die FDP die ich kenne. Konsequent machtverliebt und ohne schlechtes Gewissen lässt sich ein Mann der FDP von der AFD ins Amt heben. Dieser Partei war nie und ist nie zu trauen gewesen. Die Geschichte wird zeigen was hier begonnen hat unter dem Label der "Liberalen". Der Weg zur Machtergreifung der AFD hat begonnen - mit Hilfe der FDP und der CDU. Beide haben gesagt es wird nie irgendeine Form der Zusammenarbeit mit der AFD geben. Nun wissen wir, dass wir belogen wurden. Ein Betrug an den Wählern, am Land und an den Werten für die Deutschland bisher gestanden hat. FDP und CDU - ihr seid Verräter an allem was Ihr angeblich vertretet. Ich fasse es einfach nicht.

  • Florian Elmer, 05.02.2020, aus Winterthur

    Darf ich bitte eine Frage stellen? Ich habe nämlich eines nicht verstanden: Herr Kemmerich hatte doch angekündigt, nur dann gegen Herrn Ramelow anzutreten, wenn die AfD auch einen Kandidaten aufstellt. Der Hintergrund war doch, dass Herr Kemmerich nicht mit Hilfe der AfD gewählt werden wollte. Die AfD hat Ihren Kandidaten (da sie ihm keine einzige Stimme gab) für den dritten Wahlgang also nur pro forma aufgestellt, um Herrn Kemmerich zur Kandidatur zu verleiten.
    Das lässt doch nur zwei Möglichkeiten offen:
    1) Herr Kemmerich hatte insgeheim doch darauf gehofft, von der AfD ins Amt gewählt zu werden und die Bedingung (eigener AfD-Kandidat) nur vorgeschoben - ich möchte das nicht unterstellen
    2) Die AfD hat Herrn Kemmerich mit der \"Fake-Kandidatur\" von Herrn Kindsvater hinters Licht geführt und hintergangen.
    In diesem Fall verstehe ich die Freude der FDP nicht und verstehe nicht, warum Herr Kemmerich die Wahl angenommen hat. Oder übersehe ich eine 3. Option?
    Mit der Bitte um Antwort,
    Freundliche Grüsse,
    Florian Elmer

  • Meyer, 05.02.2020, aus Magdeburg

    Man bekommt das Gefühl, wir kommen der \"dunklen Zeit Deutschlands\" immer näher und die FDP in Thüringen geht da weit vorn voran. Jede Partei in unserem Land, ausgenommen die Rechten, einschl. AFD beteuern, gegen den Rechtsruck mit allen seinen Facetten anzugehen, weil man den Rechtsruck unterschätzt hat. Wenn es aber um Wahlen zu pol. Posten geht, dann stützt man sich gern auch auf Herrn Höcke, und macht die FD und besonders diesen Mann salonfähig.
    Mir fällt da nur der Spruch des Herrn Wehner zu seiner Charakterisierung der Politik ein. Käme ich nicht baus dem Land, dem die Welt unzählige Tote zu verdanken hat, könnt es mir fast egan sein. Da ich aber Kinder und Enkel habe, fürchte ich um dieses Land und seine Zukunft, Dank solcher Politiker. Deren Heuchelei ist nicht zu übertreffen, wenn es nur um eigene Macht und Posten geht.
    Gespannt bin ich, wie sich Herr Lindner zu dem Geschehen in Erfurt äußern wird.

  • Konrad Reinhold, 05.02.2020

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich bin maßlos enttäuscht. Lange Zeit war ich wirklich der Meinung, dass die Bürgerlichen der Versuchung widerstehen würden sich bei erstbester Gelegenheit von den Feinden der Demokratie zur Macht tragen zu lassen, aber die Menschen ändern sich bekanntlich nie. Bleibt mir nur, mich über meine eigene Blauäugigkeit zu ärgern. Dies war kein Zufall, sondern sehr genau geplant. Ihnen war von Anfang an klar, dass Sie bei Aufstellung eines eigenen Kandidaten die Stimmen der AfD erhalten würden - die Stimmen von Rechtsaußen. Die FDP Thüringen hat sich mit dem Teufel ins Bett gelegt.

  • Kretschmer, 05.02.2020

    Ich protestiere entschieden gegen die Wahl ihres Parteimitglieds Kemmerich zum Ministerpräsidenten durch Stimmen der AfD (rechter Flügel). Das war sicher nicht der Wunsch der Mehrheit der Wähler/innen.

  • Hans-J. Kleine, 05.02.2020

    Schämt ihr euch nicht? Das geht doch garnicht, sich von Faschisten an die Macht bringen zu lassen. Ich bin fassungslos.

  • Benno Hartwig, 05.02.2020, aus Erfurt

    Herr Kemmerich,
    Sie sind eine Schande für das Land Thüringen.
    Als echter Demokrat hätten Sie diese Wahl nicht annehmen dürfen. Ein Genscher würde sich im Grabe umdrehen.
    An Ihrem Verhalten sieht man wie Politik korumpiert und Machtgelüste über alles gehen.
    Die Zeiten von vor 1933 lassen grüßen.

    Benno Hartwig

  • Thomas, 05.02.2020, aus Meiningen

    Ich schäme mich für meine Heimat!!!! Mit Hilfe der AfD an Posten und Macht! Liberal - Die thüringer Liberalen wissen scheinbar gar nicht was das bedeutet!!

  • Schneider, 05.02.2020, aus Sömmerda

    Es geht doch nur um Macht und nicht um die Menschen. Nun macht die FDP den Herrn Höcke Salonfähig, den rechten Flügel der AfD.Die FDP hat aus der Zeit um Nazi Deutschland nichts gelernt..
    Wie schäbig kann man nur sein. Schade für Thüringen das wir solche Luser haben.

  • Dinkler, 05.02.2020, aus Erfurt

    Hahaha...hier wird der Souverän, der Wähler ad absurdum geführt. Durch ein närrisches Possenspiel einer +/- 5% Randgruppenartei zeigt man drastisch wie Demokratie ausgehebelt wird. Frei nach Macchiavelli "der Zweck heiligt jedes Mittel".
    Herr Kemmerich nun haben sie auch den Arsch in der Hose Björn Höcke zum Minister zu machen.

  • Max Mustermann, 05.02.2020, aus Thüringen

    Charakterlos, rückgratlos, gewissenlos.
    Die FDP.

  • Reinhard Ilg, 05.02.2020, aus Hamburg

    Möge Ihnen und Thüringen das Glück zur Seite stehen, aber die Scham Ihnen nachhaltig den Schlaf rauben.

  • Schulz, 05.02.2020

    Sehr geehrter Herr Kemmerich
    Sich von einem Faschisten zum Minsterpräsidenten wählen zu lassen ist an Geschmacklosigkeit kaum zu überbieten! Da kann ich die FDP bei den anstehenden Kommunalwahlen in Bayern ja von gleich von meiner Liste streichen.

  • Michael Prehl, 05.02.2020

    Ihr solltet euch schämen. Ist unsere Geschichte wirklich schon so lange her?

  • Evelyn S., 05.02.2020

    Was für ein Pyrrhussieg! Ministerpräsident 5% von Höckes Gnaden! Ich werde nie im Leben mehr auf die Idee kommen, der FDP eine Stimme zu geben! Zeigen Sie Rückgrat, treten Sie zurück und ermöglichen Neuwahlen. So stelle ich mir Demokraten vor, noch dazu freie!

  • EM, 05.02.2020, aus Erfurt

    Schämt Euch, so ähnlich ist auch Hitler mal an die Macht gekommen. Pfui !

  • Piper _B , 05.02.2020, aus Wilhelmshaven

    Herzlichen Glückwunsch aus Niedersachsen !


Neuer Gästebucheintrag

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, wenn Sie einen neuen Eintrag im Gästebuch vornehmen wollen:

Sicherheitscode
* Pflichtfelder


Ihre Daten werden von uns nur zu dem vereinbarten Zweck verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie bitte mehr in unserer Datenschutzerklärung.